John Boyega über Social Media, Superkräfte und mehr

John Boyega
John Boyega hat 1,6 Millionen Abonnenten auf Instagram.

John Boyega spielt die Hauptrolle in dem heiß erwarteten Nachfolger des Action-Films „Pacific Rim“. In Interview erklärt uns der 26-Jährige wie er dazu kam Schauspieler zu werden, welche Superkräfte er NICHT will und warum seine Beine bei einem Stunt nachließen…

 

John träumte schon als Kind von Hollywood

„Ich habe früher immer davon geträumt, ein Teil solcher Blockbuster zu sein,“ verrät John Boyega der in die Rolle des Jake Pentecost in dem actiongeladenen Thriller „Pacific Rim Uprising, der Fortsetzung des Blockbusters „Pacific Rim“ aus dem Jahr 2013, der von  Oscarpreisträger Guillermo del Toro („The Shape of Water“) geschrieben und produziert wurde, schlüpft. Der ursprüngliche Monster-Action-Hit wurde zu einer globalen Sensation, die weltweit über 400 Millionen Dollar einspielte.

 

Der große Durchbruch

John Boyega gelang der große Durchbruch 2015 als Finn in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“, der zum erfolgreichsten Film aller Zeiten gekürt wurde. Natürlich war er auch im vergangenen Jahr in „Star Wars: Die letzten Jedi“ zu sehen und spielte in der TV-Serie „Star Wars: Forces of Destiny“ mit. Außerdem war er in „Detroit“ und „The Circle“ mit Tom Hanks und Emma Watson dabei. 2019 wird er wieder als Finn in „Star Wars: Episode IX“ zu sehen sein sowie in der TV-Serie „Watership Down“.

 

Fakts über Pacific Rim

In „Pacific Rim“ sahen wir Idris Elba („Zwischen zwei Leben“), der als Actionheld Stacker Pentecost in den Kampf gegen monströse Meeresbewohner zog, um die Welt vor der Apokalypse zu retten. In „Pacific Rim Uprising“ tritt Stackers Sohn Jake, gespielt von John Boyega („Star Wars: Die letzten Jedi“), in seine Fußstapfen. Pentecost tut sich mit Mako Mori („Rinko Kikuchi“) zusammen, um ein neues Team von Kampfpiloten zu bilden, das die anstehende Bedrohung durch Kaiju vernichten soll. Auch Scott Eastwood, Cailee Spaeney, Burn Goreman und Charlie Day spielen in dem Film mit, Regie führte diesmal Steven S. DeKnight („Daredevil“, „Smallville“).

Unser Reporter traf John Boyega zum Interview in Los Angeles und sprach mit ihm über die Dreharbeiten zu „Pacific Rim Uprising“, welche Heldentaten er als Schüler verbrachte, das Erwachsenwerden und, welche Supermacht er sich aussuchen würde und welche er nicht will: „Ich will nicht die Verantwortung haben und wissen, was jemand denkt“, gibt der Schauspieler zu. „Das ist zu viel!“

Um mehr über John Boyega und „Pacific Rim Uprising“ zu erfahren, schaut euch unser exklusives Video-Interview hier an: