Ich fühle mich einsam: Tipps gegen Einsamkeit

Einsamkeit ist ein bedrückendes Gefühl, das immer mehr Menschen nur zu gut kennen …  

Ich fühle mich einsam: Tipps gegen Einsamkeit
Was kann man gegen Einsamkeit tun?
 

Was ist Einsamkeit?

Zunächst einmal sollte man die Begrifflichkeit klären, denn einsam oder allein sein sind zwei unterschiedliche Dinge. Du kannst zu Hause sitzen, ganz allein, aber trotzdem glücklich und zufrieden sein und deine Me-time genießen. Einsamkeit ist jedoch ein betäubendes Gefühl, das in dir hochkommen kann, selbst wenn du in einem Raum mit vielen anderen Menschen bist. Viele neigen jedoch dazu, Einsamkeit zu verspüren, wenn sie länger alleine sind. Einsamkeit ist für einige bereits chronisch geworden und wie ein Schatten, der sich auf die Seele geworfen hat. Dabei ist Einsamkeit etwas komplett Subjektives. Man kann das Gefühl nicht messen. Wenn du dich einsam fühlst, dann bist du einsam. Und es ist manchmal schwer, aus diesem Teufelskreis herauszukommen. 

Unglücklich? Das kannst du dagegen tun!

 

Was macht Einsamkeit mit uns?

Einsamkeit kann jede*n treffen. Du musst nicht sozial inkompetent sein, um dich einsam zu fühlen. Egal, ob du berühmt oder erfolgreich bist, ein perfektes Aussehen oder einen makellosen Charakter hast – Einsamkeit kann jeden Menschen erwischen! Sie löst seelischen und körperlichen Stress aus. Es gibt auch einen nachgewiesenen Zusammenhang zwischen Depressionen und Einsamkeit. Herz-Kreislauf-Probleme können schlimmer sein, man schläft schlechter, ist weniger belastbar, neigt dazu, sich weniger zu bewegen und sich schlechter zu ernähren. Doch was kann man tun, wenn du dir denkst: „Ich fühle mich einsam“?

Einsamkeit ist ein beklemmendes Gefühl.
 

Tipps gegen Einsamkeit

  • Akzeptiere, dass es völlig okay ist, sich manchmal einsam zu fühlen. So geht es allen mal!
  • Versuche, dich anderen mehr zu öffnen und dich nicht schon im Vorfeld zu verschließen.
  • Suche dir ein neues Hobby, um neue Freundschaften zu schließen und Menschen mit den gleichen Interessen wie du kennenzulernen.
  • Auch ehrenamtlich zu arbeiten, lässt dich neue Kontakte schließen.
  • Gib alten Freundschaften nochmals eine Chance und nimm wieder Kontakt zu ihnen auf.
  • Geh auf andere zu und meide nicht den Kontakt mit anderen Menschen aus Angst, sie könnten dich verletzten.
  • Zeit mit der Familie verbringen, kann Wunder bewirken!
  • Geh aus deiner Komfortzone heraus und mach etwas Neues! Zum Beispiel kannst du auf eine Gruppenreise gehen. Somit siehst du etwas von der Welt und hast auch wieder die Möglichkeit, unter Leute zu kommen, die so ticken wie du.
  • Du kannst in ein Tierheim gehen und dich dort um die Tiere kümmern. Das minimiert das Gefühl von Einsamkeit und gibt dir auch das Gefühl, gebraucht zu werden!
  • Finde etwas, was dir Spaß macht, dir Hoffnung und Energie gibt und baue es in deinen Alltag ein!

Und natürlich gibt es immer die Möglichkeit, sich professionale Hilfe zu suchen. Dafür sollte man sich nie schämen! Im Gegenteil, wer den Mut hat, an seiner Einsamkeit zu arbeiten, ist bewundernswert und ein starker Mensch. Wer jemanden zum Reden haben möchte, kann jederzeit bei der Telefonseelsorge anrufen. Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 1110111 und 0800 1110222 oder online auf online.telefonseelsorge.de.