Bild 13 / 14

Horoskop: Das ist die größte Schwäche des Fisches

Der Fisch (19. Februar – 20. März) ist ein sehr verträumtes Sternzeichen und ist somit das genaue Gegenteil zu seinem Vorgänger, dem Wassermann. Der verträumte Lebensstil führt oft dazu, dass er*sie mit seinen*ihren Gedanken abschweift und ganz wo anders ist. Da Fische sehr harmoniebedürftig sind, lassen sie sich schnell beeinflussen, um die Harmonie aufrecht zu erhalten. Das ist die größte Schwäche des Sternzeichens. Durch die emotionale Ader ist er*sie zwar viel empathischer, was Emotionen angeht, aber man kann den Fisch auch viel schneller kränken als andere Sternzeichen.