Handy laden: Kosten und Tipps

Für die meisten von uns ist es sicherlich super normal, das Handy am Abend an das Stromkabel anzuschließen und über Nacht laden zu lassen. Doch, wie viel Geld kostet uns das eigentlich im Jahr? Checks hier aus!

Handy laden: Kosten und Tipps
Dein Handy muss jeden Tag aufgeladen werden? Wir erklären, wie viel das im Jahr kostet.

Unser Handy nutzen wir täglich und haben es immer dabei. Instagram abchecken, die neusten YouTube-Videos anschauen, oder aber um auf Netflix und Co. die geliebte Serie zu streamen. Das alles gehört für die meisten zum alltäglichen Leben dazu. Bei einem Akkustand von weniger als 20 % werden deshalb viele Smartphone-Nutzer*innen super nervös und laden es direkt auf. Dabei hängt besonders über Nacht das Handy an der Steckdose. Aber kostet es nicht ganz schön viel Strom und Geld, wenn wir unser Smartphone jeden Tag aufladen?

 

Handy laden: Kosten

Laut eines Berichts des Nachrichtensenders N-TV schätzen viele Nutzer*innen: Das Laden kostet bestimmt mehr als 100 Euro im Jahr! Damit liegen die Handy-Nutzer*innen aber – glücklicherweise – total daneben. Wer sein Handy täglich auflädt, zahlt dafür im Jahr gerade mal fünf Euro. Übrigens: Auch Tablets und Laptops täglich aufzuladen ist günstiger als viele denken. Wer sein Tablet jeden Tag neu aufladen muss, zahlt dafür im Jahr weniger als 8 Euro. Wenn du deinen Laptop am Tag etwa vier Stunden lang benutzt und danach wieder auflädst, zahlst du dafür im Jahr rund 10 Euro.

DIE LUSTIGSTEN SMARTPHONE-APPS GEGEN LANGEWEILE

 

Typischer Fehler beim Handy aufladen

Die meisten von uns begehen beim Laden jedoch einen gravierenden Fehler: Sie stecken ihr Kabel nach dem Laden nicht aus der Steckdose! Das ist nicht nur für unser Netzkabel ein Problem, sondern kostet uns im Jahr weitere 12 Euro! Zusammengerechnet ergibt es jährlich also einen Kostenpunkt von ca. 17 Euro. Weniger als gedacht, jedoch könnten wir alle mit einer einzigen Bewegung den Strompreis sogar dritteln! Also beim nächsten Laden unbedingt daran denken, das Ladekabel wieder aus der Steckdose zu ziehen. Außerdem schont ihr eurem Akku, wenn ihr ihn nicht ganz voll- und entladet. Am besten ist es für euer Handy, wenn sich euer Akkustand durchgehend zwischen 30 und 70 Prozent einpendelt. Bei Apple gibt es dafür sogar die "Optimized Battery Charging"-Funktion, welche den Ladevorgang bei 80 Prozent unterbricht. 

 

Handy laden: die besten Stecker 

Handy laden: die besten Stecker
Mittlerweile gibt es auch kabellose Ladestationen für dein Handy

Am besten für euren Akku ist es außerdem, wenn ihr nur Netzteile von eurem Hersteller verwendet. Es ist zwar sehr verlockend auf Amazon & Co. günstige Alternativen zu bestellen, für das Handy und eure Sicherheit jedoch gar nicht so gut. Bei vielen billigen Ladegeräten und Ladekabeln besteht nämlich Brandgefahr, deshalb sollte man am besten zu den Produkten der Hersteller greifen. Und wie sieht es mit kabellosem Laden aus? Gute Neuigkeit zuerst: Sie sind vollkommen ungefährlich für deinen Akku und können sorgenfrei genutzt werden. Ein großer Nachteil ist jedoch, dass die Ladezeit bei kabellosen Ladestationen oft länger ist. 

 

Handy schneller laden – geht das? 

Mittlerweile haben einige Handys eine Schnellladefunktion, die eine halbe Ladekapazität in ca. 30 Minuten schafft. Kann mein sein Handy aber auch normal schneller laden? Oh ja! Während du dein Handy auflädst, verbraucht es gleichzeitig Energie und entlädt sich wieder durch zahlreiche Hintergrundprozesse. Damit sich deine Batterie schneller auflädt, solltest du den Energiespar- oder Flugmodus einlegen. Das verkürzt die Ladezeit deines Smartphones enorm. 

 
 

Handy laden: die besten Tipps im Überblick

  • Nie über 50 % nachladen: Jeder kennt es, man will sichergehen, dass der Akku länger hält und lädt wieder nach. Dabei sollte man sein Handy erst wieder aufladen, wenn die Akkuleistung unter 50 % liegt. 
  • Nicht über Nacht/zu lange laden: Abends mit leerem Akku einschlafen und mit voller Leistung aufwachen. Viele lieben dieses Gefühl, dabei sollten wir das alle lassen. Sobald der Akku voll ist, sollte das Smartphone am besten vom Ladegerät getrennt werden. Wenn es mit voller Batterie zu lange angeschlossen ist, belastet das euren Akku. 
  • Handy-Akku nicht ganz leeren: Heutzutage werden fast nur "Lithium-Ionen"-Akkus verwendet, welche ihr nicht bis null Prozent entladen solltet, das belastet euer Handy. Am besten ist (wie oben erwähnt) eine Ladung zwischen 30 und 80 Prozent. 
  • Zu kurzes Laden vermeiden: Auch zu kurzes laden (immer wieder für ein paar Minuten anstecken) schadet eurem Akku. 
  • Handys lieben Raumtemperatur: Achte darauf, dass du dein Handy bei Temperaturen zwischen 10 und 35 Grad auflädst. Schütze es vor allem vor praller Sonne oder starker Hitze/extremer Kälte (im Auto liegen lassen), das schadet deinem Akku.