Der perfekte Bikini für deine Figur!

Youtuberin Dagi Bee macht in ihrem Bikini eine perfekte Figur!
Youtuberin Dagi Bee macht in ihrem Bikini eine perfekte Figur!

Der Sommer ist endlich da und das heißt runter mit den Regenjacken und rein in die heißesten Bikinis der Saison. Auch Dagi Bee ist bereit für den Strandurlaub. Doch du bist unsicher, in welchem Bikini du eine tolle Figur machst? Kein Problem! Wir verraten dir, welcher Bikini am besten zu dir passt :)

Niemand ist perfekt und das ist auch gut so! Trotzdem können wir unseren Körper mit dem richtigen Bikini in Bestform schummeln. Also ob du nun wenig Oberweite, einen kleinen Bauch, eine breite Hüfte oder große Brüste hast: Hier findest du garantiert den "wie für dich gemacht"-Bikini!

 

Ab wann kann man einen Bikini tragen?

Es gibt kein bestimmtes Alter, ab dem man einen Bikini tragen darf. Wichtig ist bloß, dass du dich in deinem Bikini wohl fühlst! Trotzdem sollten Mädchen in jungen Jahren darauf achten, eher eine sportliche Variante zu wählen und lieber die Finger von Ausschnitten und Cut-Outs zu lassen. Deshalb ist unser Favorit ein süßes Bustier-Oberteil mit Blumenmuster. Ab wann du einen BH brauchts, erfährst du hier!

Bikini-Oberteil H&M
Verspieltes Bikini-Oberteil von H&M
   

 

 

Der perfekte Bikini für wenig Oberweite:

Bei kleinen Brüsten lautet unser Motto: Nicht verstecken, sondern betonen! Denn wenn du einen kleinen Busen hast, solltest du auf jeden Fall zu auffälligen Bikini-Oberteilen greifen. Knallige Farben und verspielte Muster betonen perfekt die Oberweite und lassen sie ein wenig voluminöser aussehen. Mit Schleifen und Rüschen funktioniert dieser Trick übrigens auch wunderbar. Wenn es um die Form geht, suche dir am besten einen Triangel- oder einen Bandeau-Bikini aus. Sie bedecken den Busen nur leicht und wirken deshalb besonders sexy.

 

#bikinilife w/ @tezenisofficial #tezenis #tezenisofficial

Ein von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) gepostetes Foto am

 

 

Der perfekte Bikini für einen kleinen Bauch:

Auch einen kleinen Bauch kannst du mit der richtigen Bademode im Nu wegschummeln. Mit einem coolen Badeanzug geht das am besten. Du denkst jetzt bestimmt "Ein Badeanzug? Wie unsexy!", aber das muss er überhaupt nicht sein. Mit coolen Cut-Outs am Rücken, tiefen Ausschnitten und verspielten Rüschen erobern Badeanzüge diesen Sommer nämlich Strände und Pools.

   

 

 

Der perfekte Bikini für eine breite Hüfte:

Du möchtest deine Hüfte und deinen Po kaschieren? Dann gehören dunkle Bikinihosen in deine Einkaufstüte! Achte auch darauf, dass die Bikini-Hose nicht zu schmal geschnitten ist. Eine highwaist Hose kann deine Beine sogar länger wirken lassen. Unser zweiter Trick lautete Pareo: Binde dir das lockere Tuch einfach um die Hüften und verleihe deinem Beach-Look zusätzlich trendiges Hippie-Flair. (Ein süßer Rock geht natürlich auch.)

   

 

 

Der perfekte Bikini für eine große Oberweite:

Mit einer großen Oberweite solltest du vor allem darauf achten, dass dein Bikini-Top den Brüsten Halt gibt. Dabei helfen dir vor allem Oberteile mit Bügeln unter der Brust. Um deine Oberweite ein wenig zu kaschieren, vermeide am besten wilde Muster. Grafische Muster oder einfarbig sind hier angesagt!

 

Throwback.. Miami

Ein von L A M I Y A (@lamiyaslimani) gepostetes Foto am