So findest du den perfekten Bikini für deine Figur

Niemand ist perfekt und das ist auch gut so! Trotzdem können wir unseren Körper mit der richtigen Swimwear in Bestform schummeln. Ganz egal, ob du nun wenig Oberweite, einen kleinen Bauch, eine breite Hüfte, breite Schultern oder große Brüste hast: Mit unseren Tipps findest du garantiert einen Bikini oder Badeanzug, der wie für dich und deine Figur gemacht ist! 

Der perfekte Bikini für deine Figur!
Mit dem richtigen Bikini machst du im Sommer garantiert eine Top-Figur!

Der Sommer ist endlich da und bietet genügend Gelegenheiten, deine Bikinis und Badeanzüge auszuführen. Doch du bist unsicher, in welcher Swimwear du eine tolle Figur machst? Kein Problem! Wir verraten dir, welcher Bikini (oder auch Badeanzug) am besten zu dir und deiner individuellen Körperform passt. 

 

Der perfekte Bikini für wenig Oberweite:

Bei kleinen Brüsten lautet das Motto: Nicht verstecken, sondern betonen! Denn wenn du einen kleinen Busen hast, solltest du auf jeden Fall zu auffälligen Bikini-Oberteilen greifenKnallige Farben und verspielte Muster betonen die Oberweite und lassen diese ein wenig voluminöser aussehen. Mit Schleifen, Rüschen und Stickereien funktioniert dieser Trick übrigens auch wunderbar. Außerdem solltest du dich am besten für einen Triangel- oder einen Bandeau-Bikini entscheiden. Diese Formen bedecken den Busen nur leicht und wirken deshalb besonders verführerisch. Du wünscht dir nicht nur am Oberkörper, sondern allgemein etwas mehr Volumen? Badeanzüge mit Cut-Outs oder Low-Rise-Bikinihöschen mit Schnürbändern verpassen dir sofort ein paar Extra-Kurven! 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Happy Diana💕

Ein Beitrag geteilt von Diana (@dianazurloewen) am

 

Der perfekte Bikini für einen kleinen Bauch:

Auch einen kleinen Bauch kannst du mit der richtigen Bademode im Nu wegschummeln. Am besten funktioniert das mit einem schönen Badeanzug. Du denkst jetzt bestimmt: „Ein Badeanzug? Wie unsexy!“, aber das muss er überhaupt nicht sein. Mit coolen Cut-Outs am Rücken, tiefen Ausschnitten und allerlei anderen trendy Details erobern Badeanzüge diesen Sommer nämlich Strände und Pools. Eine weitere Möglichkeit sind High-Waist-Bikinihöschen. Diese liegen aktuell nicht nur im Trend, sondern reichen auch über den Bauchnabel und lassen ein kleines Bäuchchen dadurch ruckzuck verschwinden. Zudem bringen High-Waist-Slips auch deine Hüften sowie deinen Po toll in Form.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

الجنة ♡

Ein Beitrag geteilt von ! Bibi (@bibisbeautypalace) am

 

Der perfekte Bikini für eine breite Hüfte:

Du möchtest deine Hüfte und deinen Po kaschieren? Dann gehören dunkle Bikinihosen in deine Einkaufstüte! Von Teilen mit auffälligen Prints solltest du hingegen besser die Finger lassen. Es sei denn, du wählst bunt gemusterte Oberteile. Diese lenken den Fokus nämlich weg von deinen Hüften hin zu deinem Oberkörper. Bei Bikinihosen solltest du unbedingt darauf achten, dass diese nicht zu schmal geschnitten sind. Außerdem sollte sie seitlich möglichst keine Bänder zum Schnüren haben, da dies die Hüften optisch noch breiter wirken lässt. Eine High-Leg-Bikinihose oder ein Badeanzug mit hohem Beinausschnitt können deine Beine dafür sogar länger und schmaler wirken lassen. Ein weiterer cleverer Tipp: Pareos! Binde dir das lockere Tuch einfach um die Hüften und verleihe deinem Beach-Look dadurch etwas Boho-Flair. Ein süßer Rock hat übrigens den gleichen Effekt! 

 

Der perfekte Bikini für eine große Oberweite:

Während Triangel- und Bandeau-Bikinis der ideale Begleiter für Mädchen mit wenig Oberweite sind, so sind sie bei großen Brüsten ein No-Go! Mit einer großen Oberweite solltest du nämlich vor allem darauf achten, dass dein Bikinitop den Brüsten ausreichend Halt gibt. Feste Verschlüsse sind deshalb ein Muss, da auf Bänder zum Schnüren nicht immer Verlass ist, wenn du mal eben mit Schwung ins Wasser hüpfst! Außerdem helfen dir Bikinioberteile mit vorgeformten Cups, Bügeln unter der Brust, Unterbrustbändern und breiten Trägern. Um deine Oberweite ein wenig zu kaschieren, vermeide wilde Muster und setze auf einfarbige Teile oder grafische Muster! Minimizer-Bikinis können dabei helfen, deine Brüste eine Körbchengröße kleiner zu schummeln. Möchtest du den Blick stattdessen auf dein tolles Dekolleté lenken, kannst du aber auch bewusst einen Push-up-BH wählen, der deine Brüste perfekt in Szene setzt! 

 

Der perfekte Bikini für breite Schultern:

Du hast athletische Schultern und bist am Oberkörper etwas breiter gebaut? Macht nichts! Vor allem Neckholder-Bikinis mit dünnen Trägern sind perfekt für dich und lassen deine Schultern im Nu schmaler wirken! Auch Badeanzüge mit Plisseefalten an der Taille schummeln deine Schultern schmaler, da die Taille betont wird und der Blick dadurch automatisch dorthin wandert. Probier's aus!