So denkst du sicher an die Pille!

Manchen Mädchen fällt es nicht immer leicht, rechtzeitig an die Pille zu denken. Dir geht's auch so? Wenn sich der Einnahmezyklus mal um ein, zwei Stunden verschiebt, ist das kein Drama. Doch wenn das häufiger passiert und die Abstände zwischen zwei Pillen immer größer werden, lässt sich der Verhütungsschutz nicht mehr garantieren, dann ist eine Schwangerschaft möglich.

So denkst du sicher an die Pille!
Damit die Pille sicher wirkt, muss sie regelmäßig eingenommen werden

Worauf du achten solltest und was dir helfen kann, damit du die Pille nicht vergisst, erfährst du hier. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Du musst deine Pille regelmäßig etwa alle 24 Stunden nehmen, also jeden Tag, möglichst zur selben Uhrzeit. Nur im Notfall bleibt dir mehr Zeit: Höchstens 36 Stunden von einer Pille bis zur nächsten! Das heißt: Du darfst die gewohnte Einnahmezeit nicht länger als 12 Stunden überschreiten. Hast du deine Mikro-Pille mal vergessen, dann fang an zu rechnen:

Ist die letzte Einnahme schon länger als 36 Stunden her? Dann verhütet die Pille nicht mehr sicher. Auch dann nicht, wenn du jetzt noch eine nachnimmst. Das solltest du aber trotzdem tun, um Zwischenblutungen zu vermeiden.

Ist es länger her, erfährst du hier, was jetzt zu tun ist!

Hier ein paar Tipps und Tricks, wie du dich an die Einnahme der Pille erinnern kannst:

  • Bewahre die Pille am richtigen Platz auf! Also dort, wo du ganz sicher mindestens einmal am Tag hinschaust. Leg sie zum Beispiel direkt neben deine Zahnbürste oder neben den Wecker auf deinen Nachttisch, in dein Schminktäschchen oder neben dein Smartphone.
  • Schreib kleine Hinweise! Kleb dir ein Schild mit "Pille!!!" an deine Zimmertür oder den Badezimmerspiegel. Es kann auch ein Geheimsymbol sein, wenn nicht alle wissen sollen, was der Zettel bedeutet. Male zum Beispiel einfach einen Kreis darauf oder ein Ausrufungszeichen.
  • Lass Dich erinnern! Bitte Deinen Freund, mit an die Pille zu denken. Verhütung geht schließlich beide etwas an.
  • Benutz dein Handy! Aktivier zum Beispiel die Reminder-Funktion in deinem Handy und lass dich per Klingelton erinnern. Oder - noch besser: Lade dir eine von zahlreichen, kostenlosen Pillen-Erinnerungs-Apps (Pill Reminder) aufs Smartphone.
  • Sorge für Ersatz! Du übernachtest manchmal bei deinem Freund? Dann deponiere dort eine Ersatzpackung für den Notfall! Sorge außerdem immer rechtzeitig dafür, dass du vor Ablauf deiner Pillenpackung eine neue zu Hause hast. 

Hör dir unseren Podcast zum Thema Verhütung an!

Alternativen zur Pille!

Hilft das alles nichts und du vergisst trotzdem immer wieder die Pille zu nehmen, dann ist sie nicht das richtige Verhütungsmittel für dich. Überlege deshalb mal, ob du dir nicht lieber ein anderes besorgst, wie zum Beispiel den Hormonring oder das Hormonpflaster. Beide sind beinahe genauso sicher wie die Pille, allerdings musst du nicht täglich an sie denken. Lass dich dazu mal von deinem Frauenarzt oder deiner Frauenärztin beraten. Weitere Infos gibt's hier!