Das Verhütungspflaster!

Wer sicher verhütet, kann Sex entspannt genießen.
Sicher verhüten - Sex genießen! Foto: iStock

Die Anwendung:

Wenn nach der Pause rechtzeitig ein neues Pflaster aufgekelbt wird, ist das Mädchen auch in der pflasterfreien Zeit sicher vor einer Schwangerschaft geschützt.

So wirkt es:

Duschen oder Baden soll mit dem Pflaster kein Problem sein. Löst sich das Pflaster trotzdem mal, kann es wieder aufgeklebt oder durch ein neues ersetzt werden. Wie alle hormonhaltigen Verhütungsmittel ist auch das Verhütungspflaster rezeptpflichtig und muss vom Frauenarzt verschrieben werden.

So bekommst Du es:

Sicherheit:

Nachteile:

Kosten: Das Verhütungspflaster gibt es genau wie die Pille bis zum 18. Geburtstag kostenlos auf Rezept. Bis zum 20. Geburtstag fällt nur die Rezeptgebühr an.

Das Verhütungspflaster schützt nicht vor AIDS, Hepatitis B und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten! Das können nur das Kondom und das Femidom oder bei Oralsex die sogenannten Lecktücher.

Hautfarben ist es recht unauffällig!
Hautfarben ist es recht unauffällig! Foto: iStock
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Vorteile: