Seine Ex ist seine beste Freundin! Was jetzt?

Die Ex als beste Freundin! Das bietet Stresspotenzial...
Die Ex als beste Freundin! Das bietet Stresspotenzial...

Es könnte alles so schön sein: Dein Freund und du seid happy, habt viel Fun und liebt euch wirklich! Wenn da nicht ein Störfaktor wäre: seine Ex! Und die ist auch noch seine beste Freundin. Sie haben sich also wirklich dran gehalten, was viele nur so sagen am Ende: "Lass uns Freunde bleiben!" Für dich ist das alles andere als einfach mit dieser Situation umzugehen? Was du jetzt tun kannst? Hier sind die wichtigsten Tipps für dich, wenn die Ex seine beste Freundin ist!

Lage checken!
Zunächst mal heißt es: Cool down! Denn sie wäre nicht seine Ex und du nicht seine Freundin, wenn er nicht Gefühle für dich hätte. Bevor du also anfängst ihn wegen seiner Freundschaft zu ihr zu nerven, schau dir die Sache erstmal in Ruhe an: Wie oft haben Sie Kontakt? Redet er mit ihr über Sachen, die du nicht weißt? Wie kommunizieren sie miteinander - wirklich freundschaftlich oder eher flirty? Hast du das Gefühl, dass er dir was verheimlicht? Was Dir zu weit geht, solltest du ansprechen.

Reden und Vertrauen!
Wenn du eifersüchtig bist, dir außen vor vorkommst oder sie ihm wichtiger zu sein scheint, dann sprich ihn offen drauf an. Sag ihm, dass du ihm vertraust, aber auch, dass dich Dinge stören. Und du manche Dinge in Bezug auf seine Ex so nicht akzeptieren kannst. Schau wie er reagiert, denn wenn ihm deine Worte wichtig sind, wird er künftig versuchen, deine Bedürfnisse mehr zu berücksichtigen.

Treffen zu dritt?
Manchmal hilft es, sich mit der Ex zumindest einmal zu treffen und sie kennenzulernen. Natürlich, wenn dein Freund dabei ist. So merkst du, wie er sich verhält, dir und ihr gegenüber und auch wie sie so ist. Vielleicht hat sich das Thema Eifersucht danach ganz von allein aufgelöst, weil du sie nicht als Konkurrentin wahrnimmst.

Freiraum für alle!
Ganz verbieten solltest du ihm den Kontakt übrigens nicht! Das wird er sich wahrscheinlich sowieso nicht bieten lassen, wenn er gerne mit ihr befreundet bleiben möchte. Außerdem gehört zu einer Beziehung eben, dass man Freiräume hat, Freundschaften pflegt und dem anderen vertraut. Auch wenn man die andere Person nicht unbedingt leiden kann oder eifersüchtig ist, sollte man versuchen, sie zu tolerieren.

Besser verstehen!
Am besten klappt das, wenn du selbst deine Freundschaften nicht vernachlässigt (gerne auch mit Jungs!). Denn so wissen du und dein Freund, dass ihr zwar gerne was mit anderen unternehmt, freut euch aber gleichzeitig auf romantische Stunden zu zweit. Und keiner wiegt sich zu sehr in Sicherheit. Ein bisschen Eifersucht kann schließlich auch belebend sein.

Alarmglocken läuten!
Ist seine Ex seine beste Freundin und du hast das Gefühl, sie will noch was von ihm? Dann gilt: Augen und Ohren offen halten, aber nicht in Panik geraten. Frage ihn direkt nach seinen Gefühlen für sie. Und wenn er sich sicher ist, dass es mit ihr vorbei ist, dann kannst du durchatmen und solltest ihm auch glauben! Vielleicht nervt sie ihn irgendwann sogar, wenn ihr länger zusammen seid und er lieber Zeit mit dir verbringt. Oft klärt sich so was dann von selbst, wenn die Ex merkt, dass sie nicht zwischen euch kommt.

Zu viel des Guten!
Ist es allerdings so, dass er sich nicht so verhält, als dass du jetzt die Nummer 1 bist, sag ihm ehrlich, dass dich das verletzt. Gerade wenn du merkst, dass sie beide irgendwie eine Einheit sind und du darunter schon leidest. Dann ist es Zeit, zu sagen: sie oder ich! Aber das ist wirklich nur der allerletzte Schritt, wenn du alles versucht hast. Ist ihm die Freundschaft zu seiner Ex dann wirklich wichtiger, hast du definitiv was Besseres verdient und wirst ohne ihn schon bald glücklicher sein!