Muss ich meinen Eltern sagen, dass ich einen Freund/eine Freundin habe?

Muss ich meinen Eltern sagen, dass ich einen Freund/eine Freundin habe?
Dagi und Eugen haben ihre Beziehung mittlerweile offiziell gemacht

Voll verliebt!? Und schon fast oder sogar fest zusammen? Ein tolles Gefühl, wenn die Liebe auf beiden Seiten zugeschlagen hat und Du jetzt kein Single mehr bist. Aber musst Du das sofort Deinen Eltern erzählen? Nein! Sie müssen es nicht zwingend erfahren und auch nicht sofort.

Denn es ist Deine Sache, wem Du Dein Herz schenkst, solange dieser Mensch Dich liebevoll und mit Respekt behandelt. Doch es gibt auch gute Gründe dafür, Deine Eltern einzuweihen. Hier erfährst Du mehr darüber.

 

Gründe nichts zu sagen:

Unsicher:
Du bist Dir vielleicht noch nicht so sicher, wie Du Dich in seiner/ihrer Nähe verhalten sollst? Da ist es verständlich, wenn Du ihn/sie erst mal lieber allein triffst und Eure Liebe noch vor Deinen Eltern geheim hältst. Ist ja kein Ding: Ihn oder sie vorzustellen kannst Du ja noch nachholen, wenn Du Dir sicherer mit ihm/ihr geworden bist.

Angst vor Ärger:
Du befürchtest, Deine Eltern könnten Dich zu jung für eine Beziehung halten? Dann ist es klug, den oder diejenige als "eine/n Freund/in" und nicht gleich als festen Partner vorzustellen. Früher oder später werden sie den Braten aber sicher riechen. Wenn sie bis dahin jedoch gesehen haben, wie verliebt und nett ihr beiden zueinander seid, werden Mama und Papa die Sache vielleicht doch etwas entspannter sehen als zu Anfang.

Peinlich:
Dir ist es peinlich, vor Deinen Eltern von Deiner neuen Beziehung zu erzählen? Das ist normal. Denn es ist schließlich neu, dass Du nach der Schule nun nicht mehr nur zum Kumpel, der BFF oder zum Sport fährst, sondern auch mal zu Deinem Schatz. Daran müssen sich Deine Eltern genauso gewöhnen wie Du. Und wohl auch daran, dass Du zu Hause mal mit ihm oder ihr kuschelst und küsst. Da grinst irgendwann jeder mal verlegen. Da Eltern sich aber normalerweise glückliche Kinder wünschen, werden sie sich mit Dir freuen, wenn Du verliebt durchs Haus oder die Wohnung wuselst.  

Angst vor Fragen:
"Und, habt ihr schon Sex?" Oder: "Brauchst du jetzt die Pille?" Kann sein, dass Deine Eltern sowas fragen. Du musst darauf nicht antworten. Nur, wenn Du willst. Manche Eltern sind anfangs etwas unbeholfen, wenn ihr "Kind" plötzlich einen festen Freund/eine feste Freundin hat. Hilf ihnen und sag ihnen, was für Dich okay und hilfreich ist und wo sie sich bitte lieber zurückhalten sollen.

 

Gründe es zu erzählen:

Freude teilen:
Deine Eltern möchten, dass Du glücklich bist. Erzählst Du ihnen also von Deinem neuen Freund/Deiner neuen Freundin und wie glücklich Du bist, werden sie sich (neben allen Bedenken, die Eltern immer haben) mit Dir freuen. So eine Nachricht ist außerdem neben Schule und Aufräumen mal ein wirklich schönes Thema für beide Seiten.

Verständnis:
"Was ist denn bitte mit meiner Tochter los?" fragen sich manche Eltern, deren jugendliches Kind schwer verknallt und dadurch etwas verwirrt aber glücklich durch die Gegend läuft und für das Schule und andere Pflichten zur absoluten Nebensächlichkeit geworden sind. Ein ehrliches "Mama. Ich bin so verliebt. Ich kann an gar nichts anderes denken." löst das Rätsel auf und macht auch Mama klar, dass dies ein wichtiger Ausnahmezustand ist, an dem keiner etwas ändern kann.

Erfahrung:
Deine Eltern haben Dir einiges an Beziehungserfahrung voraus. Und lange waren sie Ansprechpartner für all Deine Fragen über das Leben und Deine Gefühle. Klar, dass Du ihnen jetzt gerade nicht alles von Dir und Deinem Schatz erzählen willst. Aber vielleicht gibt es doch Situationen, in denen Du von der Erfahrung Deiner Eltern profitieren kannst.

Respektiert werden:
Es ist für jugendliche Kinder ein tolles wenn auch manchmal gewöhnungsbedürftiges Gefühl, einen feste/n Freund/in mitzubringen und offiziell vorzustellen. Du wirst jedoch ab dann von Deinen Eltern anders gesehen. Denn sie verstehen dadurch einmal mehr, dass Du jetzt mit großen Schritten erwachsen wirst.

Mit der Zeit werden sich Eure Gesprächsthemen ändern und die Art, wie Ihr zu Hause den Tag verbringt - Du mit Deinem Schatz allein aber auch Deine Eltern mit Euch beiden. Sich an diese Neuerungen zu gewöhnen, fällt allen leichter, wenn eine glückliche Liebe der Auslöser für die Veränderung ist.