Liebeskummer loswerden! So geht's!

Dr. Sommer-Spezial: Liebeskummer aktiv loswerden!
Dr. Sommer-Spezial: Liebeskummer aktiv loswerden!

Unerfüllte Liebe, geplatzte Träume und tiefgreifende Verletzungen! All das lässt Liebeskummer so furchtbar wehtun. Leider kann Dir diesen Kummer niemand abnehmen und keiner kann Dir sicher sagen, wie lange er dauern wird. Manche trauern einige Wochen, andere ein halbes Jahr oder länger. Das ist einfach bei jedem Menschen anders.

Gut zu wissen ist: Er geht eines Tages vorbei. Darauf kannst Du Dich verlassen, auch wenn Du es Dir jetzt vielleicht noch nicht vorstellen kannst. Und außerdem kannst Du aktiv einiges dafür tun, dass Du besser über den Kummer hinweg kommst. Wir geben Tipps, was Du tun kannst, um Dich nicht länger einzuigeln und zu beweinen und stattdessen bald wieder besser nach vorn schauen kannst. So geht’s:

Rache ist süß!!
Schreibe alles auf, was Du an ihm/ihr geliebt hast und vermissen wirst. Dann schreibe darunter, auf welche Dinge bei ihm/ihr Du in Zukunft gut verzichten kannst und wie Du ihm/ihr am liebsten eins auswischen würdest für all Deine Tränen. Achte darauf, dass der zweite Teil nicht zu knapp ausfällt und gönn Dir, ein bisschen gemein zu sein dabei. Wut und Rachegelüste müssen schließlich auch mal raus. Das Formulieren ist der erste Schritt. Was Du damit jetzt machst, ist der zweite Schritt.
 
Vom Winde verweht!
Du hast Deine Liste mit schönen und schlechten Eigenschaften zusammen? Dann schick die Liste nicht an sie/ihn ab. Das bringt nichts mehr, wenn das Liebesaus sicher ist. Binde den Zettel stattdessen an einen Helium-Ballon, lass ihn fliegen und mach Dich frei von allen Gedanken, die noch um ihn/sie kreisen. Suche Dir einen Startplatz, an dem Du sicher sein kannst, dass der Ballon mindestens bis Afrika fliegt. Oder zumindest so weit, dass Du ihn nicht mehr siehst. Je kleiner er am Himmel wird, desto mehr verfliegt auch das Gefühl, dass es ohne ihn/sie nicht weiter geht.

Schiff ahoi!
Du kannst ihm/ihr einen letzten Liebesbrief schreiben, ihn zu einem Papierschiff falten und auf dem nächsten Fluss davon schwimmen lassen. Eine Flaschenpost ist auch denkbar, wenn Du Lust hast, sie noch zu verzieren oder Kleinigkeiten reinzutun. Oder Du machst es wie die Liebeskummer-Maffia: Du bindest den Brief an einen Stein und versenkst ihn. Wichtig ist, dass Du mit ihm/ihr abschließt. Wenn Du beschließt, dass das Letzte ist, wofür Du noch eine Träne vergießen willst, dann bist Du schon einen großen Schritt weiter.

Kaptain future!
Vielleicht weißt Du noch nicht, wie Du morgen klar kommen sollst. Aber stattdessen kannst Du bestimmt mit ein bisschen Anstrengung eine Idee davon entwickeln, wie Du Dir Dein Leben in sieben oder zehn Jahren vorstellst und warum er/sie dann keine Hauptrolle mehr in Deinem Leben spielen wird. Male Dir aus, wie Du dann lebst. Überlege auch, wie gelassen Du dann sein wirst, wenn er/sie Dir begegnet, weil Du dann längst über sie/ihn hinweg bist. Diese Gedanken wirken Wunder.

In Rauch aufgehen lassen!
Lass einige Deiner Erinnerungen in Flammen aufgehen. Schmeiß dafür alles, was Dir immer wieder Tränen in die Augen schießen lässt, in eine Feuerschale oder Euren Grill und verbrenne feierlich die Überreste Deiner verlorenen Liebe. Teile das Ereignis mit Deiner Freundin oder einem Kumpel. Ein Tanz ums Feuer klingt vielleicht etwas mystisch. Aber er macht Spaß und verleiht dem Ganzen etwas Feierliches. Das machst Du na klar draußen und der Feuerlöscher sollte in der Nähe stehen, wenn die Flammen höher schlagen könnten.
Bewahre Dir vielleicht eine Sache oder ein Bild auf, das Du später eventuell mal Deinen Kindern zeigen möchtest, wenn er/sie zum Beispiel Deine erste große Liebe war. Aber alles andere kann weg. Das tut nur weh, wenn es Dir immer wieder in die Hände fällt!

Schöne Aussichten!?
Ein Leben ohne sie/ihn! Wie soll das aussehen? Oft kann und will sich das niemand ausmalen, der noch mitten in der Krise steckt. Doch genau das ist so wichtig: Schau nach vorn! Was wolltest Du schon immer mal machen? Wo wolltest Du immer schon mal hin. Welche Jungs oder Mädchen vielleicht auch Star findest Du richtig hot? Such Dir Bilder von allen Sachen, Tieren, Menschen, Erlebnissen raus, die Deine Träume wiederspiegeln. Schneide die wichtigen Motive raus und mach Dir eine Kollage. Schreibe oder sprühe auch Power-Worte wie „Erfolg“ oder „Freiheit“ oder „neue Chancen“ drüber und werde ruhig ein bisschen übermütig. Es muss nicht alles erreichbar sein. Aber fang wieder an zu träumen! Das Ergebnis gibt Kraft und Du kannst es Dir immer wieder anschauen, wenn Du down bist.