Langweiliger Sex! Was tun?

Langweiliger Sex?
Langweiliger Sex?

Immer dasselbe, gehemmt oder kein Ideen? Langweiliger Sex kann auf Dauer frustig werden im Bett. Gründe gibt es viele, wegen denen der Spaß im Bett abflacht oder gar nicht erst entsteht.

Wann Sex langweilig ist:

Es kann an Unerfahrenheit liegen, wenn jemand nicht weiß, was alles Spaß machen könnte. Manchmal harmonieren Menschen auch einfach nicht so gut im Bett. Oder sie trauen sich nicht, ihre Wünsche auszusprechen und auszuprobieren. Oft liegt es aber auch daran, dass ein Paar sich schon gut kennt beim Sex und es dann natürlich immer schwerer wird, Neues zu entdecken und Abwechslung ins Spiel zu bringen.

 

Angst, langweilig zu sein?

Du sammelst gerade erste Erfahrungen im Bett und hast Angst, dass Dein etwas erfahrenerer Partner Dich zu langweilig finden könnte? Diesen Gedanken kannst Du loslassen. Denn es geht ja nicht darum, immer und bei jedem Sex sexuelle Wunder zu vollbringen, sondern um Nähe und Einfühlung. Und dafür brauchst Du keine Erfahrung, sondern Dein Herz und Deine Sinne.

Und wenn Dein Schatz Dir wirklich schon so viel Sexerfahrung voraus hat, hat das sogar Vorteile. Denn er kann Dir ein bisschen zeigen, was so möglich ist und was er gut findet. Mit der Zeit wirst Du sicher mutiger.

Tipps gegen Unsicherheit!

Geschlechtsverkehr ist eine intime Sache und Du gibst viel von Dir preis, wenn Du Dich jemandem mehr oder weniger nackt sexuell hingibst. Und das hemmt an sich schon viele, mal was Neues zu wagen. Vertraue einfach darauf, dass Du von Mal zu Mal mutiger und sicherer wirst. Du kannst aber auch etwas sagen wie: "Ich würde ja gern mal was Neues mit dir machen. Aber ich trau mich nicht so richtig." Dann zeigst Du Dich schon offener als sonst, ohne zu viel gewagt zu haben. Und zusammen habt Ihr vielleicht genug Mut.

Tipps fürs Wünsche aussprechen!

Meistens ist es so, dass beide Partner etwas unsicher sind. Deshalb sind viele sogar erleichtert, wenn der Schatz sich traut und einfach mal was anders macht als sonst. Deshalb: Wenn Du eine Idee hast, probiere sie einfach aus und frag nicht viel. Außer die Idee ist wirklich sehr speziell.

Und wenn Du fragen willst, dann mach es mitten drin in der Lust und Aufregung: "Ich möchte mal was ausprobieren." Oder: "Ich hab Lust auf was Neues. Darf ich?" Vielleicht auch konkret: "Wollen wir mal die … Stellung ausprobieren?

Vorher drüber reden baut nämlich manchmal unnötig Stress auf. Und mitten drin macht man sich dann nicht so viel Gedanken sondern lässt es einfach laufen. Mach es so, wie es gut zu Dir passt. Bedenke dabei: Es ist bei allen Menschen so, dass sie durch ausprobieren darauf kommen, was sich beim Sex gut anfühlt.

Tipps für Stellungen!

Zu Beginn machen es viele in der Missonarsstellung. Die hat sich dafür tatsächlich bewährt. Es gibt aber na klar noch viel mehr Möglichkeiten. Anregungen findest Du hier bei Dr. Sommer jede Menge.

Egoist im Bett?

Du hast einen Egoisten/ eine Egoistin im Bett, der/die nur sein/ihr Ding durchzieht? Klar, dass Du da nicht auf Deine Kosten oder nicht zum Orgasmus kommst. Entweder Du sagst, er/sie soll mehr auf Dich eingehen, oder Du übernimmst einfach auch mal das Ruder. Jemand der Dich liebt, geht auch auf Dich ein. Spätestens, nach dem Du etwas gesagt hast. Passiert nichts, ist oft leider die beste Lösung: Weitersuchen in Sachen Partner. Er/sie war es wohl noch nicht.

Wenn es einfach nicht harmoniert!
Langweiliger Sex bei Paaren kann ein Ausdruck dafür sein, dass es insgesamt nicht so prickelnd läuft. Und wenn die Neugierde, die Lust oder der Spaß miteinander eher flach bleiben, kann es einfach auch im Bett nicht richtig abgehen. Das geht dann schon eher bei Menschen, die Sex ohne Beziehung haben, wie bei One-Night-Stands, Freundschaft Plus oder Friends with benefits. Hast Du aber das Gefühl, ohnehin nicht den goldenen Griff gemacht zu haben, kläre lieber Deine Beziehung statt Dir den Kopf darüber zu zerbrechen, was Du im Bett anders machen kannst.

Dein Schatz traut sich nicht?

Viele liebe Worte und Komplmente über den Körper geben dem Schatz Sicherheit, wenn er oder sie nicht richitg aus sich rauskommen mag. Viel Bestätigung und Rückmeldung, was wirklich toll war beim Sex oder Petting, gibt dem anderen außerdem Selbstvertrauen im Bett und macht Mut, vielleicht mal einen Schritt weiter zu gehen. Wünsche äußern ist na klar immer wichtig, wenn es von selbst nicht läuft. Denn ein Partner hat vielleicht nicht immer die passenden Ideen oder Vorstellungen davon, was Dir Spaß machen könnte. Bleibt es für Dich auf längere Sicht befriedigend und sexuell nicht erfüllend, überlege Dir, wie wichtig Dir das Thema Sex ist. Viele wollen nicht auf wirklich guten Sex verzichten. Für andere ist es okay, wenn es sexuell nicht richitg abgeht, solange es nicht weh tut. Da ist jeder Mensch anders.