Kondom zu groß! Ist das schlimm?

Kondom zu groß! Ist das schlimm?

Emil, 14: Ich werde bald mein erstes Mal haben. Deshalb hab ich das Abrollen vom Kondom schon mal ausprobiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Kondom sowohl zu breit als auch zu lang ist. Macht das was beim Sex? Ich finde in der Drogerie irgendwie nur diese großen Größen: XL und so. Und bei einigen Packungen finde ich gar keine Größenangabe. Was soll ich jetzt machen?

Dr.-Sommer-Team: Ja! Das ist total unsicher!

Lieber Emil,

gut, dass Du vor Deinem ersten Sex das Kondomabrollen testest und nachfragst, wenn Du wegen der Passform unsicher bist! Denn ein zu großes Kondom kann ganz leicht abrutschen und ist deshalb sehr unsicher. Es muss schon richtig gut sitzen, damit es sicher vor einer Schwangerschaft und vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen kann. Das heißt, es sollte weder zu groß, noch zu klein sein.

Die genaue Größenangabe auf Kondompackungen wird immer in der sogenannten nominalen Breite angegeben. Damit meint man die Breite eines flach hingelegten Kondoms. Da Du Deinen Penis zum Messen ja nicht flach hinlegen kannst, musst Du eine einfache Rechenaufgabe lösen, um Deine Kondomgröße zu ermitteln: Miss Deinen Penisumfang in Millimetern und teile die Zahl durch zwei. Für einen Umfang von 110 Millimetern wäre also ein Kondom mit der Größenangabe 55 Millimeter das Passende.

Diese Angabe muss normalerweise auf allen Packungen draufstehen. Oft ist sie allerdings nur winzig klein gedruckt. Deshalb schau einmal genau hin. Dann wirst Du fündig. Die richtige Passform ist übrigens nicht nur wichtig für die Sicherheit. Ein gut sitzendes Kondom fühlt sich beim Sex auch gut an.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Mehr Infos zum Thema Kondome findest Du hier.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.