Ist er genervt von mir?

Ist er genervt von mir?
Ist er genervt von mir?

Viele Mädchen machen sich sofort Sorgen, wenn der Schatz oder Schwarm nicht gut drauf ist. Sie fragen sich schnell: Ist er etwa genervt von mir?

Das kann sein. Denn selbst, wenn man jemanden liebt, kann man ihn mal nervig finden. Doch zuerst musst Du nicht an Dir selber zweifeln.

Schlecht drauf?
Vielleicht will der Junge an dem Tag einfach nur seine Ruhe von allen Menschen und Dingen haben. Das gibt es. Lass ihn einfach. Morgen ist ein neuer Tag.

Kennst Du den Jungen noch nicht so gut, warte einfach ab, wie er beim nächsten Mal drauf ist. Vielleicht sieht die Sache dann schon wieder anders aus.

Achte darauf, ob er zu Dir spürbar mürrischer ist als zu anderen. Falls ja, ist das kein gutes Zeichen. Denn in dem Fall hat es wohl mit Dir zu tun. Du könntest fragen: „Hab ich was gemacht, was dich gestört hat?“ Vielleicht bekommst Du so Klarheit. Ob Du die Antwort hören willst, musst Du selber entscheiden. Sie könnte bitter sein.

Frag nach!
Ist Dir der Junge wichtig, frag ruhig einmal vorsichtig nach, ob ihm eine Laus über die Leber gelaufen ist. Hinterher bist Du schlauer.

Frag zum Beispiel:

  • Bist du heut nicht gut drauf?
  • Geht es dir heut nicht gut?
  • Hast du dich über etwas geärgert?
  • Mit dem falschen Bein aufgestanden heute?
  • Kann ich was machen, damit du wieder besser drauf bist?

Keine Klärung möglich?
Du hast versucht herauszubekommen, was los ist mit ihm und ob Du etwas dran ändern kannst! Und trotzdem ändert sich nichts? Dann lass ihn in Ruhe. Er wird sich schon melden, wenn er wieder Kontakt zu Dir will. Lenk Dich von Deiner Enttäuschung so gut es geht ab. Wer weiß, was ihn beschäftigt? Und manches machen Jungs eben lieber mit sich selbst aus, als mit einem Mädchen.

 

Schlechte Zeichen:
 

Zeichen von Genervtheit sind nicht immer eindeutig. Diese gehören aber ziemlich sicher dazu:

  • Weggehen, wenn Du erscheinst
  • Wegdrehen, wenn er Dich sieht
  • Fiese Witze/Sprüche über Dich machen, wenn Du in der Nähe bist
  • Negatives Kommentieren Deines Äußeren
  • Nicht antworten auf Nachrichten
  • Kurz angebunden sein im Gespräch
  • Unverbindlich sein durch Worte wie: vielleicht, mal sehen, kann sein, ich schau mal…
  • Auf eine Party gehen und dir nichts davon sagen, obwohl er es versprochen hat
  • Anderen gegenüber schlecht über dich reden
  • Körperkontakt ausweichen

Zieh Dich zurück, statt Dir so ein Verhalten anzutun. Er muss merken, dass Du sowas nicht mit Dir machen lässt.