Das Einführen von Tampons ist manchmal unangenehm!

5099.1_bad_close-up_tampon

So wie dir geht's einigen Mädchen! Dass sich das Einführen manchmal unangenehm anfühlt, kann daran liegen, dass du deine Beckenbodenmuskulatur beim Einführen des Tampons anspannst und sich dadurch der Eingang zur Scheide verengt.

So funktioniert's ganz leicht: Setz dich ganz entspannt auf die Toilette oder stell einen Fuß auf den Rand der Badewanne. Ruhig atmen…Nimm einen Tampon aus der Packung – am besten einen o.b. Pro Comfort Mini. Dank seiner seidig-glatten SilkTouch-Oberfläche, der schlanken Form und der schmalen Kuppe fühlt sich das Einführen besonders sanft an.

Schieb den Tampon nach oben hinten in die Scheide. Wenn du einen Widerstand spürst, ändere die Richtung ein wenig, bis du merkst, dass es wieder leichter geht. Der Tampon sitzt richtig, wenn du ihn nicht mehr spürst. Du wirst sehen, mit etwas Übung geht das Einführen ganz leicht und ist nicht mehr unangenehm!

Weiter zu:

» Das Einführen kann auch unangenehm sein, wenn du den Tampon zu oft wechselst.

» Sobald ich den Tampon einführe, muss ich auf die Toilette!

» Zurück zum Anfang!