Die Geissens: Slum-Fotos kosten Robert und Carmen Werbevertrag!

Carmen Geiss im Urlaub!
Carmen Geiss im Urlaub!

Krass! Nach dem Ärger um die Slum-Fotos auf Facebook müssen Robert und Carmen Geiss nun eine bittere Pille schlucken: Sie verlieren einen Werbevertrag!

Zuerst waren es lediglich die Fans, die von den Schnappschüssen der kolumbianischen Obdachlosen wenig begeistert waren - doch nun hat sich auch der Shoppingsender "Sonnenklar.TV" zu Wort gemeldet und die beiden Kult-Millionäre gefeuert! Zwei Jahre waren die Geissens die Werbegesichter des Unternehmens.

In der "BILD" äußerte sich Geschäftsführer Andreas Lambeck entsetzt zu den Fotos: "Wir haben die Zusammenarbeit fristlos beendet. Die Geissens haben in den Slums gezeigt, dass sie den Bezug zur Realität verloren haben. Ihr Verhalten passt nicht mehr zu uns als Reise-Sender."

Ein harter Schlag für die Geissens!

13. Januar 2016      

 

Shitstorm nach Slum-Fotos von den TV-Millionären!

Die Geissens machen gerade Urlaub: Das bedeutet purer Luxus! Doch dieses Mal sind sie bei ihrem Holiday-Trip unangenehm aufgefallen. Die Familie ist nämlich gerade im kolumbianischen Cartega unterwegs und gerade Carmen postet fleißig Fotos aus ihrem Traumurlaub.

Doch den Fans gefällt das gar nicht, denn die RTL 2-Stars lassen es sich so richtig gut gehen, während im Hintergrund die Slums zu sehen sind. Das finden die Follower ziemlich daneben! Denn Schickimicki-Auftritte gehören nicht in Armenviertel.

 

Follower sind sauer auf die Geissens!

In den Kommentaren heißt es „Geschmacklos und niveaulos“, „Anstatt so viel Geld in Schönheits-OPs zu versenken, lieber spenden“ und „Voll peinlich“, heißt es in den Kommentaren der Bilder.

Besonders das Foto von Tochter Shania, die grinsend ein Neugeborenes auf dem Arm hält, löste einen riesigen Shitstorm aus. Mama Carmen schrieb zu dem Schnappschuss: „Ist das nicht süß, die Menschen sind so nett, das sie dem Neugeborenen Shania's Namen gegeben haben. Hier sieht es aus wie auf den Malediven! Traumhaft!“

 

Die Follower finden das aber ganz und gar nicht süß und regen sich unter dem Fotoalbum tierisch darüber auf.  Sie fordern Spenden von der Familie Geiss für die Slums. Ob die TV-Stars das vielleicht schon getan haben, ist nicht bekannt.

Carmen Geiss lässt sich die Urlaubslaune von den negativen Kommentaren auf jeden Fall nicht verderben. Bei Facebook postete sie ein Bild auf dem steht: „Neid und Eifersucht sind Krankheiten. Ich wünsch‘ euch Gute Besserung!“

Der Sender RTL 2 hat sich übrigens von den Slum-Fotos distanziert. Ein Sprecher erklärte gegenüber bild.de: „Ja, die Geissens drehen gerade für uns in Kolumbien, aber nicht in den Slums! Diese Fotos sind Privatsachen von Carmen. Wir kommentieren das nicht.“