Die besten Apps zum Englisch lernen

Die anstehende Englisch-Stunde in der Schule sorgt bei dir für schlechte Laune? Du hast keine Ahnung, wie du die Englisch-Klassenarbeit nächste Woche bestehen sollst? Keine Sorge, hier kommt die Lösung. Hol dir eine Englisch Sprach-App und lerne wann und wo immer du willst. Das sind die besten Apps zum Englisch lernen!

Die besten Apps zum Englisch lernen
Easy peasy lemon squeezy: Mit den richtigen Apps wirst du zum Englisch-Pro.

„Sorry, I understand only train station.“ Es ist echt nervig, wenn man im Englisch-Unterricht nur Bahnhof versteht, sich mit Vokabeln und komplizierter Grammatik rumschlägt und vor lauter Prüfungsangst ganz gestresst ist. Aber: Das muss nicht sein! Der Sprachkurs am Handy verhilft dir zu besseren Noten und bringt Abwechslung in deinen Lernalltag.

 

Duolingo

(von Duolingo, Basis-Version kostenlos für Android + iOS)

In der App Duolingo warten in jedem Level neue Aufgaben auf dich. 

Duolingo ist eine der beliebtesten Sprach-Apps. Mit der kostenlosen App kannst du Englisch, Französisch und Spanisch lernen. Du kannst zu Beginn nochmals die Grundlagen durcharbeiten oder mithilfe eines kurzen Eignungstestes dein Level herausfinden. Duolingo setzt auf kurze und verständliche Lektionen, die unter anderem deinen Wortschatz und dein Hörverstehen auf die Probe stellen. Du musst dich nicht durch stundenlange Übungsaufgaben quälen, sondern nur wenige Minuten deiner Zeit opfern. Nachteil: Im Gegensatz zum Unterricht in der Schule, werden dir in der App die Grundlagen zur englischen Grammatik nicht erklärt. Trotzdem gehört Duolingo zu den besten Apps für die Schule.

 

dict.cc Wörterbuch

(von dict.cc GmbH, kostenlos für Android + iOS)

„Was heißt nochmal „leise“ auf Englisch?“ Wenn du mal wieder einen Vokabel-Aussetzer hast oder mit einer Übersetzung nicht weiter kommst, kann dir das dict.cc Wörterbuch weiterhelfen. Das Wörterbuch ist multilingual aufgestellt, das heißt neben Englisch sind noch viele andere Sprachen vertreten. Über 1 Millionen Übersetzungen sind im Deutsch-Englisch-Wörterbuch enthalten, da wirst du ganz sicher fündig. Einfach nachschlagen!

 

Englisch lernen mit busuu

(von Busuu Limited, Basis-Version kostenlos für Android + iOS)

Dir geht beim Lernen immer die Motivation flöten? Dann gib doch dem mobilen Sprachtrainer busuu eine Chance! Die von Sprachexperten erstellten Lektionen bringen dir die englische Sprache Schritt für Schritt näher. Du lernst neue Vokabeln und Redewendungen und erfährst noch dazu, in welchen Zusammenhang sie verwendet werden. Wer alle Funktionen der App busuu freischalten möchte, muss ein kostenpflichtiges Abo abschließen, allerdings kommt man als Schüler auch mit der kostenlosen Version prima zurecht.

 

Xeropan: dein Englischlehrer!

(von Xeropan International Kft., Basis-Version kostenlos für Android + iOS, bei iOS heißt die App "Xeropan: Lerne Englisch")

An der Seite von Professor Max begibst du dich auf eine Zeitreise der besonderen Art.

Professor Max braucht deine Hilfe! Nur mit deiner Unterstützung kann der Professor, der aus der Zukunft kommt, die Xeropan-Welt retten. Du wirst zum Zeitreisenden und musst dich durch 12 historische Perioden kämpfen. Die Steinzeit, das Reich der Mumien & Co. kannst du jedoch nur hinter dir lassen, wenn du erfolgreich verschiedene Englisch-Lektionen und abenteuerliche Missionen meisterst. Englisch lernen mal anders!

 

Lerne Sprachen mit Memrise

Die App Memrise möchte deine sprachlichen Superkräfte entfesseln. Das hört sich schon mal gut an. Du hast die Auswahl zwischen amerikanischem und britischem Englisch. Entscheide dich für einen der zwei Englisch Sprachkurse, Anfänger oder Fortgeschritten, erstelle ein Konto und leg los. Mithilfe von Memrise kannst du vor allem deine Aussprache und dein Hörverstehen verbessern und deine Vokabel-Kenntnisse erweitern. Ein cooles Feature sind die kurzen Videos von Muttersprachlern, die Wörter und Sätze vorsprechen.

Das könnte dich auch interessieren: