Das macht Kürbis mit deinem Körper

Essensexpert*innen sagen es ja schon lange: Kürbis ist supergesund! Aber welcher Kürbis ist eigentlich der gesündeste?

Das ist der gesündeste Kürbis!
Welcher ist der gesündeste Kürbis?

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Und ja, langsam ist es wieder so weit. Grund genug, sich dieses Gemüse mal näher anzuschauen. Für Ernährungs-Wissenschaftler*innen ist klar, dass Kürbis (nicht nur) im Herbst auf den Teller gehört. Aber was macht ihn eigentlich so gesund? Und: Welche Sorte ist am gesündesten? Wir haben uns das einmal für euch genauer angeschaut und verraten es euch!

Die 30 ungesündesten Snacks der Welt

 

So gesund ist Kürbis wirklich

Während manche vielleicht noch von den Nebenwirkungen von Knoblauch überrascht sein mögen, ist Kürbis ziemlich bekannt dafür, sehr gesund zu sein. Schon ohne professionelle Meinung können wir versprechen: Dieses Essen verkürzt dein Leben nicht – absolut im Gegenteil! Aber was macht denn Kürbis so gesund? Zum einen sorgt er für einen krassen Boost deines Immun-Systems. Und das ist immer gut, besonders aber in den kälteren Jahreszeiten! Ernährungsexpertin Maggie Michalczyk, Autorin des Buchs „The Great Big Pumpkin Cookbook“, verrät aber noch mehr: „Kürbis ist dank seiner schönen orangenen Farbe vollgepackt mit dem Pflanzenpigment Beta-Carotin.Das tolle an diesem Pigment? Im Körper wird es zu Vitamin A umgewandelt! Und das ist „entscheidend dafür, dass das Immunsystem richtig funktioniert“, so Michalczyk. Auch Studien, wie das im Journal of Clinical Medicine bestätigen die wichtige Bedeutung von Vitamin A. Obendrauf sorgt es noch für ein gutes Sehvermögen und kann das Risiko einiger Krebsarten verringern, bestätigt die Expertin.

 

Welche Kürbissorte ist die gesündeste?

Doch welcher Kürbis ist nun der gesündeste? Tatsächlich haben drei sehr beliebte Sorten ihre eigenen Stärken – hier kommt es auch drauf an, was man sich vom Kürbis wünscht. Der Hokkaido-Kürbis gehört zu den beliebtesten Sorten, auch hier in Deutschland. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Kürbissen kann hier die Schale mitgegessen werden. Was man auch unbedingt tun sollte, denn dort befindet sich das so wichtige Beta-Carotin! Auch richtig gesund: Butternut-Kürbis! Der ist besonders in Amerika auch sehr beliebt und hat eine Menge gesunder Mineralstoffe, wie Kalium, Kalzium und Magnesium – auch gut für das Immunsystem und sorgt noch für gesunde Knochen und Zähne! Im Vergleich nicht so viele gesunde Nährstoffe hat der Muskat-Kürbis – dafür hat der aber nur 24 Kalorien pro 100 Gramm und ist auch noch gut geeignet für Diabetiker*innen. Welcher Kürbis nun der gesündeste ist, kommt als ganz drauf an, was du unter Gesundheit verstehst. 😉 Und nun: guten Appetit! 🎃