Das etwas andere Horoskop: Das sagt dein Geburtsmonat über deine Gesundheit aus

Das etwas andere Horoskop
Finde heraus, für welche Krankheiten du besonders anfällig bist.

Wenn es darum geht, was unser Geburtsdatum über unsere Persönlichkeit verrät, ist das oft erfundener Astrologie-Quatsch. Jetzt aber haben sich anerkannte amerikanische Wissenschaftler mit unserem Geburtstag beschäftigt. Sie wollten wissen, ob unser Geburtsmonat unsere Gesundheit beeinflusst.

Die Forscher rund um Nicholas Tatonetti von der Columbia Universität fanden heraus, dass bestimmte Krankheiten vor allem dann auftreten, wenn wir in einem bestimmten Monat geboren wurden. Demnach leiden Menschen, die im Januar Geburtstag haben, öfter unter hohem Blutdruck als Menschen, die etwa im Juni Geburtstag haben.

 

Das Gesundheits-Horoskop

Januar: Wer im Januar geboren ist, neigt zu hohem Blutdruck und Herzkrankheiten.

Februar: Achtung, erhöhte Gefahr, dich zu verschlucken! 

März: Du leidest angeblich öfter als andere unter einem unregelmäßigen Herzschlag, bekommst Kreislaufprobleme und Herzleiden.

April: Die Wissenschaftler prophezeihen dir Schmerzen in der Brust und Probleme mit dem Herzen.

Mai: Glückwunsch! Wer im Mai Geburtstag hat, ist absolut sorgenfrei!

Juni: Du hast öfter Schmerzen in der Brust und ein erhöhtes Asthma-Risiko.

Juli: Prima, genau wie die Mai-Kinder hast du ein unbeschwertes Leben.

August: Wer im August geboren wurde, hat im Lauf seines Lebens häufig mit Augeninfektionen zu kämpfen.

September: Die September-Kinder erwischt es besonders hart. Sie müssen Entzündungen der Ohren, Fieber, Übelkeit, Asthma, psychosoziale Störungen und Komplikationen während der Schwangerschaft und bei der Geburt eines Babys meistern.

Oktober: Auch Oktober-Kinder haben es nicht leicht. Im Laufe ihres Lebens stehen Lungeninfektionen, Halsschmerzen, Insektenstiche, Virusinfektionen, Nah- oder Weitsichtigkeit, schlimme Regelschmerzen, Bauchschmerzen und Schwangerschaftsdepressionen an.

November: Oh je! Bist du im November geboren, dann mach dich auf was gefasst: Virusinfektionen, Erkrankungen des Darms, ADHS und Lernschwierigkeiten sind für dich keine Seltenheit. Du bekommst früher oder später eine Mandelentzündung, wirst abhängig von Schmerzmitteln und hast Schwierigkeiten, schwanger zu werden (wenn du ein Mädchen bist - als Junge sowieso).

Dezember: Besser wird es im Dezember. Wer in diesem Monat geboren wurde, muss nur mit vielen Beulen und Prellungen rechnen.

*Bitte alle Angaben nicht allzu ernst nehmen ;-)