Corona: Impfen ein Leben lang?

Millionen Menschen warten auf eine Impfung – doch ist der Corona Spuk damit dann gar nicht vorbei? Müssen wir das jetzt alle ewig durchmachen und uns jedes Jahr impfen lassen?

Corona Impfung für immer
Die Corona Impfung wird uns wohl noch einige Jahre begleiten
Inhalt
  1. Impfung: Stärkste Waffe gegen Corona
  2. Corona Impfung für junge Menschen
  3. Ist Corona vorbei, wenn viele geimpft sind?

Die Impfungen in Deutschland nehmen (langsam) Fahrt auf. Über 19 Millionen haben zumindest eine Impfdosis erhalten. Fünf Millionen sind bereits voll geschützt – das entspricht über 6% der Bevölkerung Deutschlands (Stand 15. April 2021).

 

Impfung: Stärkste Waffe gegen Corona

Mit der Impfung soll eine Herdenimmunität gegen das Virus geschaffen werden. Denn je mehr Menschen gegen SARS-CoV-2 immun sind, desto schwerer kann sich Covid-19 ausbreiten. Die forschenden Pharma Unternehmen (vfa) geben an, dass noch nicht klar ist, wie hoch die Immunität der Bevölkerung bei der Coronapandemie sein muss, schätzt aber 80% - 85%. Also: Dafür müssen wir noch viele Menschen impfen – über 66 Millionen insgesamt.

 

Corona Impfung für junge Menschen

Um diese Herdenimmunität zu erreichen, müssen also auch viele junge Menschen geimpft werden. Denn die 18- bis 50-Jährigen machen in Deutschland fast 40% der Bevölkerung aus. Die Entwicklung der Impfgeschwindigkeit lässt sich nicht ganz vorhersehen, man geht aber davon aus, dass im Sommer mit den Impfungen der jungen Bevölkerung begonnen werden kann.

 

Ist Corona vorbei, wenn viele geimpft sind?

Genau DAS lässt sich nicht verlässlich beantworten. Ziemlich sicher ist aber, dass nach der ersten Immunisierung, die hoffentlich in diesem Jahr abgeschlossen sein wird, nicht Schluss mit Corona Impfungen sein wird. Albert Bourla, CEO von Pfizer erklärte nun, dass es „wahrscheinlich“ sei, dass sich die Menschen spätestens nach 12 Monaten erneut impfen lassen müssen und erklärt:  

„Eine dritte Impfdosis nach sechs bis 12 Monaten ist sehr wahrscheinlich – und das in einem jährlichen Rhythmus.“

Bourla gibt auch an, dass seine Vermutungen natürlich noch mit Tests und Studien belegt werden müssen und dass es darauf ankäme, welche Virus Varianten bzw. Mutationen sich noch entwickeln würden. Auch Johnson & Johnson CEO Alex Gorsky hatte bereits einige Tage zuvor selbiges vermutet. Moderna Chef/CEO Stephane Bancel gibt an, dass der Pharma-Gigant bereits an einer Auffrischung des jetzigen Impfmittels arbeitet um die Menschen im Herbst erneut gegen Covid-19 impfen zu können. Wie lange wir alle also Impfungen durch machen müssen, lässt sich nicht vorhersehen. Es wird aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sehr lange eine Rolle in unserem Leben spielen.

Alle Informationen rund um die aktuellen Impfstoff Zulassungen in Deutschland findest du auf der Webseite des Paul Ehrlich Institutes!