Corona G-Regeln: Darf man nicht mehr einfach zu Primark oder McDonald’s?

Du kommst nicht rein! Die Corona 2G und 3G Regeln sind nun vielerorts Alltag – was etwa Essen gehen oder Einkaufen erneut verwirrend gestaltet.

Corona G-Regeln: Darf man nicht mehr einfach zu Primark oder McDonald’s?
Kommst nicht rein! Die Corona 2 und 3G-Regeln verunsichern viel Bürger*innen
Inhalt
  1. Was ist 2G und 3G?
  2. Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene
  3. Darf man noch bei Primark shoppen oder McDonald’s essen?
 

Was ist 2G und 3G?

Die sogenannte 2G-Regel folgt dem Prinzip: Herein kommt nur, wer geimpft oder genesen ist. Bei 3G können Bürger*innen auch noch mit einem negativen Test eingelassen werden. Ein enormer Druck auf die Ungeimpften, die so vom sozialen Leben ausgeschlossen werden, beklagen viele. Aber: die Regeln sollen vor allem Geimpften ein großes Stück Normalität zurückgeben. 

 

Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene

Wie so oft in der Corona Pandemie können die Bundesländer die Regeln selbst gestalten. Als Beispiel haben in Hamburg schon mehrere hundert Betriebe die 2G-Regel gewählt, lassen also nur Geimpfte oder Genesene ein. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher verteidigt das 2G-Konzept vehement: "Wir dürfen die Pandemie nicht nur aus der Interessenslage der Ungeimpften heraus beurteilen", sagt Tschentscher.

In Bayern hingegen wird 3G durchgesetzt. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von über 35 gilt im Innenbereich nur noch der Zugang für Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete. Generell können Bundesländer die 3G Regel aussetzen, solange die Sieben-Tage-Inzidenz in einem Landkreis stabil unter 35 Neuinfektionen liegt. Da die Infektions-Zahlen aber steigen, ist das vielerorts oft nicht mehr der Fall. ▶️ Hier geht’s zur Corona Karte des RKI

 

Darf man noch bei Primark shoppen oder McDonald’s essen?

Auch diese Corona Regeln sind in jedem Bundesland unterschiedlich geregelt. In Bayern gilt zum Beispiel: Ab einer Inzidenz von 35 gibt es nur Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete bei Restaurants oder auch Kinos. Bei McDonald’s gilt dann: im Restaurant essen nur mit 3G. In Hamburg können Gastronomen und Veranstalter sogar nur Geimpfte oder Genesene einlassen – je nachdem wofür sie die Besitzer*innen entscheiden. Lassen sie nur Geimpfte oder Genesene ein, folgen also der 2G-Regel, dürfen dann auch wieder mehr Sitzplätze besetzt werden.

Beim Shoppen wie etwa bei Primark ist das anders: der Handel (und öffentliche Nahverkehr) unterliegt in Bayern und Hamburg nicht der 3G Regel. Hier gilt, dass jeder Zutritt hat – natürlich auch ungeimpfte Mitbürger*innen. Hier gelten zumeist die Personenzahlbegrenzungen in den Läden und weiterhin Maskenpflicht und Abstandsregeln.