X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Bild 5 / 10

Cola statt Shampoo

Coca-Cola ist ungesund? Nicht, wenn es um die Haare geht. Das findet zumindest Suki Waterhouse. Du kennst das bestimmt, Shampoos aus dem Drogerie-Markt machen deine Haare spröde und leblos? Probier es doch mal mit einer Cola-Wäsche. Suki Waterhouse schwört darauf, dass Soda ihr Haar sanft reinigt und ihm Volumen und Struktur verleiht. „Ich mag meine Haare nicht, wenn sie frisch gewaschen sind – sie sind dünn und schwach“, sagt sie. „Aber Coca-Cola macht sie voluminös und etwas verstrubbelt, als ob ich im Amazonas schwimmen war.“