Bild 5 / 10

Cola statt Shampoo

Coca-Cola ist ungesund? Nicht, wenn es um die Haare geht. Das findet zumindest Suki Waterhouse. Du kennst das bestimmt, Shampoos aus dem Drogerie-Markt machen deine Haare spröde und leblos? Probier es doch mal mit einer Cola-Wäsche. Suki Waterhouse schwört darauf, dass Soda ihr Haar sanft reinigt und ihm Volumen und Struktur verleiht. „Ich mag meine Haare nicht, wenn sie frisch gewaschen sind – sie sind dünn und schwach“, sagt sie. „Aber Coca-Cola macht sie voluminös und etwas verstrubbelt, als ob ich im Amazonas schwimmen war.“