close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"Breaking Bad": Film geplant!

Wohoooo! Unsere kühnsten Träume gehen in Erfüllung. "Breaking Bad" wird fortgesetzt!

"Breaking Bad" wird von Netflix verfilmt!
"Breaking Bad" wird von Netflix verfilmt!
 

"Breaking Bad": Der Film

Das Finale der beliebten Serie "Breaking Bad" liegt bereits sechs Jahre zurück. Nach fünf Staffeln nahm die Story um Bryan Cranstone (62) alias Walter White und Aaron Paul (39) alias Jesse Pinkman ein heftiges Ende. Der Chemielehrer Walter, der zum Drogenkoch wurde, stirbt durch die Explosion seines geliebten Methamphetamin-Labors. Doch Jesse von dem man eigentlich gedacht hätte, dass er viel eher den Löffel abgibt – hat tatsächlich das ganze Drama überlebt. Jedoch wusste man zum Schluss nur noch, dass er gekidnappt wurde. Kein Wunder, dass sich Netflix die Rechte an einer Fortsetzung sichert. In dem Sequel bekommt kein geringerer als Aaron Paul aka Jesse Pinkman die Hauptrolle. Somit kann die Geschichte trotz des tragischen Todes von Walter White weitergesponnen werden.

 

"Breaking Bad" Sequel: Die Story

In dem "Breaking Bad"-Film wird es laut Hollywood Reporter, um die Flucht des gekidnappten Jesse Pinkmann gehen. Serienschöpfer Vince Gilligan wird auch beim Sequel wieder als Produzent und Regisseur agieren. Da stehen die Chancen natürlich umso besser, dass Netflix dem bisherigen Stil treu bleibt. Bisher geht man davon aus, dass Walter Tod ist. Jedoch heißt der Darsteller die Gerüchteküche an. "Ich weiß nicht, ob ich einen Auftritt habe – in Rückblenden oder Vorblenden –, aber ich bin begeistert, weil es ‚Breaking Bad‘ ist und es die größte berufliche Phase meines Lebens war. Ich kann es kaum erwarten, all die Leute wiederzusehen, auch wenn ich nur zu Besuch am Set bin.", verrät Bryan Cranston. Wie geil wär das denn bitte, wenn Walter und Jesse wieder vereint wären.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Gönn dir die neue BRAVO:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .