Bonnie Strange: Ihr Ratschlag für Tochter Goldie Venus

Bonnie Strange ist nach der Geburt selbstsicher wie nie. Sie strahlt  bis über beide Ohren!
Bonnie Strange ist nach der Geburt selbstsicher wie nie. Sie strahlt bis über beide Ohren!

Seit fünf Monaten ist Bonnie Strange stolze Mama der kleinen Goldie-Venus. Eine Sache wünscht sie ihrem Baby besonders…

 

So hat sich das Leben von Bonnie Strange seit der Geburt von Goldie Venus verändert

Bonnie Strange ist jetzt Mama der kleinen Goldie Venus. Auf der Beauty-Messe GLOW in Berlin strahlte die 32-Jährige nur so um die Wette. Sie ist glücklich und das sieht man ihr auch deutlich an. Die Geburt ihrer Tochter hat das Leben der Influencerin in einigen Dingen auf den Kopf gestellt. Und eine Sache hat sich in ihrem Leben besonders geändert: „Immer wenn ich einen Pickel ausdrücke oder zum Waxen gehe, denk ich mir ‚Hallo, du hast ein Kind geboren. Warum heulst du jetzt?‘ Es hat auf jeden Fall mein Schmerzverhalten verändert“, scherzt sie im exklusiven Interview mit BRAVO.

 

So schützt sie sich und ihre Tochter vor dummen Kommentaren

Vor ein paar Monaten trennte sich Bonnie Strange vom Vater des Kindes. Seitdem ist sie alleinerziehende Mami und hat ihr Leben total im Griff. Von Hatern und dummen Kommentaren lässt sich die hübsche Blondine nicht verunsichern: „Ich mach mir nicht viele Gedanken, was andere von mir denken könnten. Mir ist das egal, was Leute hinter meinem Rücken über mich sagen. Ich lebe in meiner eigenen Welt. Ich mag die Sachen, die ich mache und die Freunde, die ich habe. Ich mach mein Ding und das reicht“, stellt Bonnie fest.

 

Diesen Rat gibt Bonnie Strange ihrem Baby

Und auch für ihre Tochter wünscht sie sich, dass sie ihr eigenes Ding durchzieht. Deshalb hat Bonnie einen ganz besonderen Ratschlag für ihre Kleine: „Sie soll machen, worauf sie Bock hat und was ihr Spaß macht. Sie soll happy mit sich selbst sein und das Leben genießen, wie es kommt. Ich hoffe, sie ist ein glückliches Baby, hat eine tolle Kindheit und eine glückliche Teenagerzeit – das ist für mich das Wichtigste.“ Na, das sind doch mal niedliche Wünsche für ihren kleinen Sprössling. Wir hoffen, dass das süße Zweiergespann immer happy ist.