Alena Gerber sieht endlich ein, dass sie viel zu dünn ist!

"Ich bin zu dünn und etwas mehr wär schöner" findet Alena Gerber

Das Model Alena Gerber ist seit Jahren gefährlich dünn! Nun nimmt sie das erste Mal Stellung dazu!

Alena Gerber ist viel zu dünn! Die Ex-Freundin von Sven Hannawald sorgt immer wieder für entsetzten mit ihrem mageren Körper!

Bis jetzt hat Alena sich nie zu den Magersuchts-Gerüchten geäußert oder sie abgestritten - bis jetzt!

Als eine Fan auf Alenas Facebook-Seite ein Bild der 24-Jährigen kommentiert und ihren extrem schlanken Körper bewundert bricht sie ihr schweigen!

"Ich bin zu dünn und etwas mehr wär schöner", schreibt Alena Gerber überraschend ihren Fans zurück.

So sah Alena vor zwei Jahren aus
So sah Alena vor zwei Jahren aus

Auch über das aktuelle Schönheitsideal vieler Frauen äußert sie sich: "Eifert nicht den falschen Idealen nach, wenn man nicht von Natur aus und mit viel Essen so dünn ist, kasteit man den Körper und richtet nur Schaden an. Darum beton ich das hier lieber mal. Frauen sollten aufhören, diesem Super-dürr-Trend nachzueifern und wieder mehr Gefallen an ihren natürlichen Kurven finden. Ich persönlich wäre dankbar!"

Schon seid einigen Jahren behauptet das Model, das selbst ihre Ärzte ratlos sind, warum sie immer dünner wird, obwohl sie soviel ist! Auch das betont Alena wieder in ihrem Post: "Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich wirklich sehr große Portionen verdrücke und mich gerade bei Süßem nie zurückhalte, ich bin eine waschechte Genießerin und liebe Essen", beendet sie die Ansage!

Es wäre Alena Gerber zu wünschen, dass sie wieder etwas mehr auf die Rippen bekommt! Immerhin ist sie nicht mehr ganz so mager wie vor zwei Jahren - hoffentlich folgen noch weitere Kilos.