4 Gründe, Weihnachten zu hassen

4 Gründe, Weihnachten zu hassen
Der Grinch ist scheinbar nicht der einzige Weihnachtsmuffel...

Weihnachten: Das Fest der Liebe und Besinnlichkeit. Die ganze Familie kommt zusammen. Es gibt leckeres Essen. Alles schön und gut. So toll Weihnachten auch immer dargestellt wird - es gibt auch einige Gründe, weshalb der Weihnachtsmann auch ruhig einmal ein Jahr länger Zuhause bleiben könnte. 

 

1. Weihnachts-Shopping: Stress von einem anderen Stern

In der Weihnachtszeit shoppen zu gehen ist die Hölle. Total überfüllten Läden und meterlange Schlangen an den Kassen. "Du kannst ja auch online bestellen" mögen manche jetzt denken. Das kann genauso in die Hose gehen! Da immer mehr Leute denken, sie sind besonders schlau und bestellen alle Weihnachtsgeschenke online, sind die meisten Shops und Paketboten total überlastet. Das Ergebnis: Lieferengpässe. Sehr schön, wenn die Weihnachts-Bestellung dann am 27. Dezember ankommt.

 

2. Weihnachten: Es geht nur noch um Geschenke

An sich sind Geschenke ja was tolles.Jeder wird gernbeschenkt und man macht anderen ja auch gern eine Freude. Nur ist es bei vielen so, dass sich am 24. Dezember alles nur noch um Geschenke dreht. Wenn nicht die neue Playstation oder das neue iPhone unterm Tannenbaum liegen, gibt es lange Gesichter. Dabei geht es an Weihnachten doch eigentlich nur um die Geste an sich. Das vergessen jedoch leider immer mehr Menschen.

 

3. Weihnachten im September

Puh, im Supermarkt stehen schon Ende September Lebkuchen und Spekulatius bereit. Warum??? Gefühlt fängt der ganze Weihnachts-Trouble jedes Jahr ein wenig früher an. Vielleicht geht es nicht allen so, aber bei echten Weihnachtsmuffeln kommt deswegen auch keine Weihnachtsstimmung auf - da können noch so viele Schokoweihnachtsmänner in den Regalen stehen.

 

4.  Weihnachts-Singles

Typische Weihnachtsmusik gehört natürlich zum Fest der Liebe dazu. Und es ist auch gar kein Problem, wenn zum 981357895 Mal "Wham" mit "Last Christmas" durch die Radios schallt oder das Michael Bublé Weihnachtsalbum hoch und runter gespielt wird. Allerdings nehmen auch viele F-Promis Weihnachten zum Anlass, um ihrer Karriere mit einer Weihnachts-Single noch einmal Aufwind zu geben. Problem dabei: Der jeweilige Promi kann eigentlich gar nicht singen - dementsprechend klingt es dann auch. Zweites Problem: Irgendwelche Menschen kaufen die Singles trotzdem. Richtig nervig...