„Twilight“: Robert Pattinson – Comeback als „Edward“?

Robert Pattinson ließ als "Edward Cullen" die Herzen der Mädels höherschlagen
Robert Pattinson ließ als "Edward Cullen" die Herzen der Mädels höherschlagen

Der letzte Kinofilm der “Twilight”-Saga, „Breaking Dawn“ liegt bereits sechs Jahre zurück. Viele Fans haben die Hoffnung auf einen weiteren Film der Reihe wahrscheinlich schon aufgegeben… Doch möglicherweise gibt es doch noch eine Fortsetzung!

 

Robert Pattinson hätte Bock, nochmal "Edward" zu sein

Welcher „Twilight“-Fan würde sich nicht wünschen, dass Robert Pattinson nochmal als sexy „Edward Cullen“ auf die Kinoleinwand zurückkehrt? Offenbar könnte auch der 32-jährige Brite sich sehr gut vorstellen, nochmal in die Rolle zu schlüpfen, die ihm 2008 den weltweiten Durchbruch als Schauspieler beschert hat. Vor allem jetzt, wo kaum noch jemand mit einer Fortsetzung rechnet, fände Robert es offenbar ziemlich cool, nochmal den heiß begehrten Vampir zu spielen: „Ich bin neugierig und finde es immer toll, die Erwartungen der Menschen umzuwerfen“, verriet er in einem Interview. „Ich glaube, es würde viel Spaß machen!“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

So erfolgreich waren die „Twilight“-Filme

Ob es wirklich eines Tages einen neuen Film geben wird, ist unklar. Wir fänden es jedenfalls mega spannend zu erfahren, wie es mit „Edward“, „Bella“ und ihrer Vampir-Tochter „Renesmee“ weitergeht!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Und die Chancen, dass richtig viele Leute ins Kino gehen würden, stehen auch mehr als gut. Denn alle Verfilmungen der „Twilight“-Saga waren mega erfolgreich – mit steigender Tendenz. Zum Vergleich: Der ersten Teil „Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen“ spielte 2008 weltweit knapp 394 Millionen US-Dollar ein, während der letzte Streifen „Breaking Dawn – Bi(s) zum Ende der Nacht Teil II“ im Jahr 2015 mit knapp 830 Millionen US-Dollar mehr als das doppelte einbrachte! Wow, da wäre es wohl wirklich mal eine Überlegung wert, einen neuen Film zu machen…

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Würde Kristen Stewart nochmal die „Bella“ spielen?

Doch was würde wohl Kristen Stewart (28) von der Idee halten? Ohne „Bella Swan“ ist eine Fortsetzung der Vampir-Story schließlich undenkbar. Nachdem sie und ihr Kollege Robert Pattinson sich 2013 nach jahrelanger Beziehung getrennt hatten, herrschte erst mal Funkstille zwischen dem Ex-Pärchen. Doch erst vor einigen Wochen wurden die beiden gemeinsam auf einer Party gesichtet, wo sie sich offenbar ziemlich gut verstanden haben sollen… Deshalb wäre es durchaus denkbar, dass auch Kristen einem neuen Film als Vampir-Lady nicht abgeneigt wäre.

Schon die neue BRAVO gecheckt? Hier gibt’s wie immer jede Menge weitere Geschichten rund um deine Lieblings-Stars!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .