Start der Anti-Drogen-Kampagne: "Fuck Drugs!"

5f0de95f90c4e1df2ee05052b45c53a2

Zum Welt-Anti-Drogen-Tag am 26. Juni startet BRAVO (Heft 27/2014, EVT 25.06.) die neue Anti-Drogen-Kampagne "Fuck Drugs!".

Jeder fünfte Jugendliche kifft!

"Besonders alarmierend: 40 Prozent der Umfrageteilnehmer, die schon einmal Drogen genommen haben, würden dies wieder tun. Deshalb setzen wir in den kommenden zehn Wochen ein klares Zeichen gegen Drogen und klären unsere Leser gemeinsam mit Suchtexperten darüber auf", so Nordmann.

Zudem geht "Fuck Drugs!" den Ursachen von Drogenmissbrauch auf den Grund und nennt Anlaufstellen, an die sich betroffene Teenager wenden können.

Die neue Aufklärungs-Kampagne von Europas größter Teenager-Multimediamarke wird von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler unterstützt.

Darüber hinaus machen sich zahlreiche Stars wie Tom Beck, Luca Hänni und die Band „Revolverheld“ für „Fuck Drugs!“ stark:

(Tom Beck)

"Lass dich nicht vom Gruppenzwang mitziehen. Sag ,Nein‘ zu Drogen. Das ist so viel cooler, als ein Mitläufer zu sein!"

(Luca Hänni)

"Sex, Drugs and Rock 'n' Roll" – was aus der alten Musikergeneration geworden ist sieht man ja, sofern sie denn noch leben. Deshalb waren Drogen nie ein Thema für uns – lasst bloß die Finger davon!"

(Revolverheld)