Simon Unge: Jetzt redet er Klartext über Dagi Bee!

Simon Unge
Er will mit der Sache endgültig abschließen!

Du hast es ganz sicher mitbekommen: Es war der mit Abstand härteste und längste Twitter-Zoff überhaupt! Bei Simon Unge und Dagi Bee flogen ganz öffentlich die Fetzen. Und eigentlich hatte alles so harmlos angefangen. 

Und darum ging's: Dagi hatte sich darüber beschwert, dass viele Menschen Dinge einfach so glauben, die so einfach nicht stimmen würden. Daraufhin mischte sich Unge ein und schrieb: "Das meinst du nicht ernst oder?" Und dann ging es so richtig los! Denn Unge war beziehungsweise ist sich sicher, dass Dagi und ihr mittlerweile Ex-Freund LionT ihren Fans schon wochenlang etwas vorgemacht hätten, obwohl sie gar nicht mehr zusammen waren. Der heftige Streit zog sich über eine ganze Weile hin. Immer wieder texteten Dagi und Unge hin und her.

 

#DagiBeef

Dieser Beef sorgte unter anderem dafür, dass sich viele auf Dagi stürzten und sie persönlich angriffen. Jetzt meldete sich Unge das erste Mal mit, so wie er es schrieb, "Ernst gemeinten Worten zum Thema #DagiBeef", an seine Fans. In dem Tweet heißt es unter anderem: "Wer dieses "Geärgere" auf Twitter von mir wirklich komplett ernst nimmt, tut mir einfach leid. (...) Wenn mir allerdings Erwachsene YouTuber privat so etwas schreiben wie: 'Geile Aktion, mach die **** richtig fertig!', verliere ich leider meinen Glauben an die Menschheit."

Es war also nicht Unges Absicht, Dagi vorzuführen, noch sie fertig zu machen! Weiter erklärt er, dass er jetzt offiziell mit der Sache abschließen wird und sich in Zukunft nicht mehr dazu äußern will. Was genau Unge zum Thema #DagiBeef geschrieben hat, könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Aber gut, dann hat sich die Sache ein für alle Mal erledigt. Und für Dagi gilt vermutlich genau das Gleiche!