„Riverdale“-Star Cole Sprouse: Streit mit seinem Zwillingsbruder?

Kommt es zwischen Cole und Dylan Sprouse zum Streit?
Kommt es zwischen Cole und Dylan Sprouse zum Streit?

Seit Anfang des Monats steht endlich fest, dass es eine dritte Staffel "Riverdale" geben wird! Viele Fans wünschen sich nun, dass auch Cole Sprouse Zwillingsbruder Dylan darin zu sehen sein wird. Doch der Jughead-Darsteller findet diese Idee überhaupt nicht gut …

 

 

Wird sein Bruder ihm die Show stehlen?

„Riverdale“-Fans sind jetzt schon mega gespannt auf die neuen Folgen und hoffen in der dritten Staffel auch endlich die Mutter und die kleine Schwester Jellybean von Hauptdarsteller Jughead, der in der Serie von Cole Sprouse gespielt wird, kennenzulernen. Und manche Fans haben sogar schon eine ganz genaue und auch ziemlich witzige Vorstellung davon, wer die kleine Jellybean spielen soll: Dylan Sprouse – der Zwillingsbruder von Jughead-Darsteller Cole. „Dylan würde garantiert super in einem Kleid aussehen“, scherzt ein Fan auf Twitter. Und auch viele andere Leute aus der „Riverdale“-Community im Netz fänden es mega lustig, wenn Dylan mit seinem blonden langen Haar einen Auftritt als Jellybean in der dritten Staffel der Netflix-Serie hätte.

 

Fans wollen Dylan Sprouse in Riverdale als Jellybean sehen

Doch während viele Fans einen Gastauftritt von Dylan Sprouse in der dritten Staffel „Riverdale“ – ob nun als Jellybean oder in einer anderen Rolle – ganz cool und witzig fänden, sieht sein Bruder Cole das ganz anders. „Neue Charaktere in die Serie einzuführen könnte ein ziemliches Dilemma werden. Denn das könnte bedeuten, dass dann andere bestehende Rollen weniger Zeit in der Serie bekommen“, sagte der Jughead-Darsteller schon vor Monaten in einem Interview, als sein Bruder unter den Fans noch gar nicht als Jellybean-Schauspieler diskutiert wurde.

 

Will Cole Sprouse den Erfolg nicht teilen?

Dass einige Fans der Serie nun ausgerechnet seinen Zwillingsbruder als neuen Darsteller in „Riverdale“ sehen wollen, findet Cole gar nicht toll. „Ich denke, es wäre einfach blöd, total komisch und auch völlig unangebracht“, sagt der 25-Jährige über diese Idee. „Außerdem denke ich auch nicht, dass Dylan das überhaupt wollen würde und um ehrlich zu sein – ich würde es auch nicht wollen“, fügt er hinzu. Und damit hat er wohl auch recht. Denn Dylan scheint nicht besonders interessiert an einer Gastrolle in der Netflix-Serie sein. Schließlich hat er in einem Interview verraten, dass er nur eine Folge von „Riverdale“ gesehen hat. Klingt also nicht so, als würde es zu einer Schauspiel-Reunion der Zwillinge in „Riverdale“ kommen.

 

 

Geschwisterliebe ist den Brüdern am wichtigsten

Einen richtigen Streit zwischen den beiden wird es wegen der witzigen Idee der „Riverdale“-Fans wohl zum Glück nicht geben. Die Brüder gönnen sich nämlich gegenseitig ihren Erfolg und finden es auch mal ganz cool nicht immer nur als Zwillingspaar vor der Kamera zu stehen. „Ich bin unglaublich stolz auf meinen Bruder! Das einzige Blöde ist nur, dass wir uns nun oft für längere Zeit mal nicht sehen“, sagt Dylan. Richtig süß! Und wer weiß – vielleicht stehen die beiden ja für einen anderen Film oder eine andere Serie mal wieder zusammen vor der Kamera.

Die Sprouse-Brüder sind mega stolz auf den Erfolg des anderen!
Die Sprouse Brüder sind mega stolz auf den Erfolg des anderen!