Regel und Schwimmen!?

Regel und Schwimmen? Kein Problem!
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mädchen können auch während der Regel baden oder schwimmen gehen. Denn die Regel ist ja keine Krankheit!

Mit Tampons oder Menstruationskappen ist es aber gar kein Problem, wie alle anderen ins Wasser abzutauchen. Wir erklären, was Mädchen darüber wissen sollten.

Tampons

Die meisten Mädchen benutzen Tampons, wenn sie schwimmen gehen wollen. Vor dem Schwimmen kann einfach ein neuer Tampon eingeführt werden und los geht der Badespaß. Da die Scheide aber nicht fest verschlossen ist, kann ein bisschen Wasser von außen in die Scheide eindringen. Dieses Wasser wird natürlich vom Tampon genauso aufgesogen wie das Regelblut. Daher sollten Mädchen den Tampon baldmöglich wechseln, nach dem sie aus dem Wasser kommen.

Mehr über Tampons erfährst Du hier.

Menstruationskappen

Doch nicht alle Mädchen können sich vorstellen, so ein Produkt zu verwenden. Wer allerdings gern am Meer und weit weg von sauberen Toiletten badet, sollte sich vielleicht einmal etwas genauer mit diesen Teilen beschäftigen. An leichten Tagen muss eine Menskappe nämlich erst nach vielen Stunden ausgeleert werden. So legst Du sie zu Hause ein, gehst entspannt plantschen und brauchst erst nach Deiner Rückkehr die Kappe auszuleeren.

Mehr über Menskappen erfährst Du hier!