Nur ER ist erfolgreicher als XXXTentacion

XXX Tentacion wurde nur 20 Jahre alt
XXXTentacion hat 15,3 Millionen Abonnenten auf Instagram.

Diese Künstler stehen 2018 an der Spitze der weltweiten Streaming-Statistiken. Völlig unerwartet belegt nicht XXXTentacion Platz 1, sondern ER ...

 

XXXTentacion belegt Platz ...

Bereits vor seinem Tod war XXXTentacion ein weltweit gefeierter Rapper, doch nach seinem Ableben schossen die Streamingzahlen seiner Tracks immens in die Höhe. Doch wider erwarten landet nicht XXXTentacion auf Platz 1, sondern Rap-Kollege Drake. Die Musiker Drake, Post Malone und XXXTentacion wurden auf Spotify zu den gestreamtesten Künstlern des Jahres gekürt. Der kanadische Rapper Drake führt die Liste der gesamten globalen Streams an, wobei seine Tracks 8,2 Milliarden Mal gespielt wurden. Er hatte dieses Jahr das am meisten gestreamte Album. Post Malone hatte zwei Titel in den Top 5, Rockstar und Psycho auf Platz 3 und Platz 4, wobei sein Album Beerbongs & Bentleys Platz 2 in der Album Liste erreichte. XXXTentacion, der im Juni im Alter von 20 Jahren erschossen wurde, war mit seinem Track Sad! der dritthäufigste gestreamte Künstler der Welt und somit Platz 2 der meist gestreamten Rapper der Welt.

Drake, Post Malone und XXXTentacion sind die meistgestreamten Künstler 2018 auf Spotify!

 

Rap erobert die Musikwelt

Die Daten zeigen, wie sich Rap zumindest im Streaming-Service, der zu einer jüngeren demografischen Entwicklung neigt, als das größte Genre der Welt etabliert hat. Es zeichnet sich auch eine Rückkehr von britischen Künstlererfolgen im Jahr 2017 ab. Vergangenes Jahr war Ed Sheeran der beliebteste Künstler insgesamt und Coldplay die beliebteste Gruppe. Jedoch ist Ed Sheeran nach wie vor sehr beliebt und wurde 2018 Platz 5 der am meisten gestreamte Künstler der Welt und vierter in Großbritannien. Coldplay bleibt die fünftpopulärste Band hinter Imagine Dragons, BTS, Maroon 5 und Migos. Die größte britische Erfolgsgeschichte auf der Liste ist jedoch die Popsängerin Dua Lipa, deren globales Profil nach ihrem Durchbruch im Jahr 2017 weiter anstieg.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Dua Lipa (@dualipa) am

Das könnte dich auch interessieren:

Folg uns auf Spotify für mega nice Hits!

Schnapp dir jetzt die neue BRAVO :)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am