Julian Reus: Der schnellste Mann Deutschlands

In Ulm hat Julian Reus einen neuen deutschen Rekord aufgestellt.

Sprinter Julian Reus hat einen neuen Rekord aufgestellt! Er darf sich nun schnellster Mann Deutschlands nennen!

Julian Reus hat es geschafft! Er darf sich nun schnellster Mann Deutschlands nennen! Für die 100 Meter benötigte der 26-Jährige im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft in Ulm gerade einmal 10,05 Sekunden! So schnell war in Deutschland noch keiner! Den bisherigen Rekord stellte Frank Emmelmann im Jahr 1985 (!) mit 10,06 Sekunden auf. „Das war ein perfekter Lauf. Ich freue mich riesig", meinte Julian Reus nach dem Rennen. Und er hätte sogar eine noch bessere Zeit laufen können, doch auf den letzten 20 Metern nahm er bereits etwas an Geschwindigkeit raus – sein Vorsprung auf die Konkurrenz war bereits groß genug.

 

 

 

Klar, dass sich Julian Reus auch im Finale durchsetzte. Dort war er sogar noch schneller, benötigte gerade einmal 10,01 Sekunden. Doch diese Zeit wird nicht als neuer Rekord anerkannt, da der Wind zu stark war (+2,2, erlaubt sind nur +2). Lange über den Titel schnellster Mann Deutschlands freuen will und kann er sich aber nicht. „Ich habe den Rekord noch gar nicht realisiert, mein Saison-Höhepunkt kommt ja erst noch mit der EM, da möchte ich gut abschneiden“, sagt Julian Reus. Die Europameisterschaft findet vom 12. bis 17. August in Zürich (Schweiz) statt.

 

Julian Reus: So tickt er privat

Aber wer ist dieser Julian Reus eigentlich? Der schnellste Mann Deutschlands wurde in Hanau (Hessen) geboren. Schon früh entschied er sich für die Leichtathletik, war zunächst aber Mehrkämpfer. Mit elf Jahren ging er auf ein Sportgymnasium in Erfurt, erst mit 15 Jahren wurde er Sprinter. Seine bisher größter Erfolg: EM-Silber 2012 mit der Staffel. Nun soll im Einzel auch der ganz große Wurf gelingen. Und wer weiß, vielleicht schafft er es ja als erster Deutscher unter 10 Sekunden zu laufen. Zum Vergleich: Der Weltrekord von Usain Bolt, dem schnellsten Mann der Welt, liegt bei 9,58 Sekunden.