Jugendliteraturpreis 2014: Diese Bücher solltest du nicht verpassen!

Auf der Frankfurter Buchermesse 2014 wurde auch in diesem Jahr wieder der deutsche Jugendliteraturpreis vergeben! Die Jury hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, aus den nominierten Werken die Preisträger auszuwählen - aber die Wahl fiel letztendlich auf starke und wichtige Bücher, die eigentlich in keinem Bücherregal mehr fehlen sollten! Wir stellen euch die wichtigsten Bücher vor, die mit dem Jugendliterturpreis auf der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet wurden! Die kompletten Preisträger kannst du hier nachlesen.

index
 

Preisträger Bilderbuch: "Akim rennt" 

"Akim rennt" ist ein Bilderbuch mit einer sehr aktuellen Thematik: in schemenhaften schwarz-weiß-Zeichnungen erlebt der Betrachter, wie über Akims Dorf der Krieg einbricht. Das Dorf ist zerstört, seine Familie findet Akim auch nicht wieder, Menschen sterben. Akim gerät in Gefangenschaft und flüchtet. Akim rennt weiter - und findet am Ende doch seine Mutter in einem Flüchtlingslager wieder. Ein eindrucksvolles Bilderbuch, dass auch ältere Leser mitnimmt und wieder einmal zeigt, wie stark gerade Kinder unter den Kriegen dieser Welt leiden.

"Akim rennt" von Claude K. Dubois

ISBN erschienen im Moritz Verlag für 12,95Euro

 

Preisträger Jugendbuch: „Wie ein unsichtbares Band“

band

Alma lebt im Argentinien der 70er Jahre. Dort fährt sie mit ihren Eltern aus der Stadt Buenos Aires während des Wochenendes immer auf eine Insel. Dort lernt sie die Nachbarskinder Carmen und Marito kennen. Ihre sozialen Unterschiede halten die Jugendlichen nicht davon ab, Freunde zu werden. Marito und Alma verlieben sich sogar ineinander – doch damit sind Almas Eltern nicht einverstanden. Dazu kommt noch, dass die Regierung Argentiniens von einem Militärregime gestellt wird, unter dem besonders die ärmere Bevölkerung leidet. Doch Alma bemerkt die Veränderungen in ihrem Land kaum, denn ihre Eltern haben Geld. . .

Hier gibt es eine Leseprobe zu "Wie ein unsichtbares Band"

 "Wie ein unsichtbares Band“ von Inés Garland

ISBN: 978-3-596-85489-9 erschienen bei Fischer KJB für 14,99 Euro

978 3 446 24175 6 21212513183 29
 

Preis der Jugendjury: „Wunder“

Alle sagen immer „die inneren Werte zählen“, doch wie muss das Leben sein, wenn man völlig entstellt ist? Dies erfährt der Leser in der Geschichte „Wunder“ – es ist die Geschichte von August: „Ich heiße übrigens August. Ich werde nicht beschreiben wie ich aussehe. Was immer ihr euch vorstellt – es ist schlimmer!“

August besucht mit zehn Jahren zum ersten Mal eine Schule – seine Mitschüler wollen nichts mit ihm zu tun haben. Trotzdem findet er zwei gute Freunde – die durch ihre Freundschaft zu August plötzlich ebenfalls zu Außenseitern werden. Eine rührende Geschichte um Akzeptanz und Freundschaft!

Hier gibt es eine Leseprobe zu "Wunder"

"Wunder" von Raquel J. Palacio

ISBN: 978-3-446-24175-6 erschienen im Carl Hanser Verlag für 16,90 Euro