Haare spenden: So funktioniert's!

Du hast keine Lust mehr auf lange Haare? Anstatt sie abzuschneiden und wegzuwerfen, kannst du deinen abgeschnittenen Zopf auch spenden! Wenn du deine Haare spendest, können Menschen, die aufgrund einer Krankheit keine Haare mehr haben, das abgeschnittene Haar als Perücke tragen. Wie die Haarspende abläuft, wie lang deine Haare sein müssen und welche Organisationen es gibt, erfährst du hier!

Haare spenden
Bridget leidet an Alopecia, einer Krankheit, bei der die Haare ausfallen. Dank einer Haarspende bekommt sie eine neue Perücke.
 

Haare spenden: So läuft das ab

  1. Du kannst zum Friseur gehen oder deine Haare selbst abschneiden. Manche Friseure schneiden deine Haare umsonst, wenn du sie spenden möchtest. Frag doch mal bei deinem Friseur nach, ob er dich bei deinem Vorhaben unterstützen möchte. Das abgeschnittene Stück sollte dann mindestens 25-30 Zentimeter lang sein.
  2. Nachdem die Haare abgeschnitten wurden, müssen sie gut verpackt werden. Am besten wickelst du alle paar Zentimeter ein kleines Gummiband um den Zopf und verpackst ihn dann in mehrere Schichten Verpackungspapier und Küchenrolle. Am Ende steckst du ihn in einen harten Briefumschlag oder in ein kleines Päckchen.
  3. Der Perückenhersteller, der deine Haare bekommt, vernäht sie dann zu einer Echthaarperücke. Es sind mehrere Zöpfe nötig, um eine einzige Perücke zu knüpfen.

Manche Unternehmen verkaufen die Perücken dank deiner Spende wesentlich günstiger an bedürftige Menschen. Andere verkaufen die Perücken mit dem Spenderhaar zwar zum normalen Preis, lassen dir aber Geld (in Form eines Schecks) zukommen, das du an eine Hilfsorganisation spenden kannst. Viele Webseiten werben damit, dass sie bis zu 130 Euro für deine Haare bezahlen. Abhängig davon, wie lang, dick und gesund dein Haar ist, kann der Preis aber auch weit darunter liegen. 

In den USA spendete Hannah zwei 30 Zentimeter lange Zöpfe an die Organisation "Wigs for Kids". So bekam die kleine Bridget, die an Haarausfall leidet, eine neue Perücke. Das Video zeigt den Weg des gespendeten Haars vom Friseur bis zur glücklichen Empfängerin:

 

Haare spenden: Wie lang müssen die Haare sein?

Für eine Haarspende sollten deine Haare mindestens 25-30 Zentimeter lang sein, das entspricht ungefähr der Länge eines DIN-A4-Blatts. Wichtig: Die Mindestlänge bezieht sich nicht auf deine gesamte Haarlänge vom Scheitel zur Spitze. Der Zopf, der abgeschnitten wird, muss um die 30 Zentimeter lang sein, für längere Perücken ist eine Länge von 40 cm ideal.

Für die Herstellung von Perücken werden lange, gesunde Haare benötigt. 
 

Kann man gefärbte Haare spenden?

Jein! Für Perücken eignen sich ungefärbte Haare am besten. Gefärbte Haare kommen für eine Haarspende nur in Frage, wenn sie gesund sind. Bei gefärbten Haaren spielt die Haarstruktur eine wichtige Rolle. Haare, die sehr oft gefärbt werden, werden stark beansprucht und können dadurch ihren Glanz verlieren oder spröde werden. Egal ob getöntes, blondiertes oder gesträhntes Haar - wenn dein Haar gesund und gleichmäßig gefärbt ist, ist es für eine Haarspende geeignet.

 

An diese Organisationen kannst du Haare spenden

Bevor du deine abgeschnittenen, trockenen Haare an eine Organisation sendest, solltest du sie kämmen und zu einem Zopf flechten, den du mit Haargummis befestigt. 

Organisationen in Deutschland:

Haarespenden
Im Lehbühl 2
77652 Offenburg
Mehr Infos unter: haarespenden.com

BVZ Geschäftsstelle
Balinger Straße 17
72348 Rosenfeld
Mehr Infos unter: bvz-rapunzel.de

Rieswick & Partner Friseur GmbH
Hüpohl 5 & 7
46342 Velen-Ramsdorf 
Mehr Infos unter: haare-spenden.de

Organisationen in Österreich:

Verein Haarfee
"Echthaarperücken für bedürftige Kinder"
Salon Folgeeins
z.Hd. Yochai Mevorach
A - 1070 Wien, Lindengasse 32
Mehr Infos unter: vereinhaarfee.at