Wie lange Sperma überlebt!

Wie lange Sperma überlebt!
Gelangt Sperma an oder in die Scheide, kann ein Mädchen schwanger werden.

Sperma auf der Hand, dem Bettlaken oder im Badewasser! Wir erklären, welche Situationen wirklich gefährlich sind, wenn du keine Schwangerschaft riskieren willst. Schwanger werden kann ein Mädchen nur dann, wenn das Sperma direkt an oder in ihre Scheide gelangt. Hat eine Samenzelle erst den Vaginaltrakt erreicht, kann sie dort vier bis fünf Tage (manchmal sogar noch länger) überleben und gelassen auf das Eintreffen einer Eizelle warten. Für die Verhütung bedeutet das: Ein Mädchen kann sogar noch einige Tage nach dem ungeschützten Sex schwanger werden, wenn dabei Sperma in ihre Scheide gelangt ist. Soweit die Überlebenschancen der Spermien innerhalb des Körpers! Wichtig zu wissen ist jedoch auch, wie lange Samenzellen außerhalb des Körpers befruchtungsfähig sind. Also zum Beispiel, wenn du sie mit einem Handtuch abwischst oder du Sperma im Mund oder an den Händen hast. Hier geben wir dir einen Überblick:

 

Wie lange überlebt Sperma im Slip, an der Hose oder auf einem Handtuch?

  • Überlebensdauer, wenn das Sperma vom Stoff aufgesogen wurde: Nur wenige Minuten
  • Möglichkeit schwanger zu werden: Sehr gering
  • Auf saugfähigen Stoffen (Baumwollslips, Bettlaken, Jeans, Handtücher) trocknet das Sperma schon nach wenigen Minuten ein, sodass die Spermien absterben.
  • Bei größeren Spermamengen oder wenn Sperma auf wenig saugfähigen Stoff gelangt (Synthetik-Slips, dünner Baumwoll- oder Kunstfaserstoff) kann es passieren, dass Spermatropfen durch den Stoff sickern. Gelangen dabei Spermatropfen direkt an oder in die Scheide, kann ein Mädchen schwanger werden.
 

Wie lange überlebt Sperma im Badewasser?

  • Überlebensdauer: Je nach Temperatur wenige Minuten oder Sekunden.
  • Möglichkeit schwanger zu werden: So gut wie ausgeschlossen
  • In Leitungswasser und erst recht in Seifenwasser sterben Samenzellen schon nach wenigen Minuten ab. Man muss sich also keine Sorgen machen, wenn Sperma ins Badewasser gelangt. Das gilt auch für das Schwimmbad.
 

Wie lange überlebt Sperma auf der Hand?

  • Überlebensdauer: Mehrere Minuten, wenn es nicht weggewischt wird.
  • Möglichkeit schwanger zu werden: Hoch
  • Solange die Spermien durch genügend Samenflüssigkeit geschützt sind, können sie auch außerhalb des Körpers befruchtungsfähig bleiben. Hat man einen Spermatropfen an den Fingern und führt die Finger in die Scheide ein, kann das zu einer Schwangerschaft führen.
 

Wie lange überlebt Sperma an der Luft?

  • Überlebensdauer: Die Überlebensdauer des Spermas an der Luft hängt davon ab, auf welcher Oberfläche es sich befindet. 
  • Möglichkeit schwanger zu werden: Nur dann, wenn das Sperma direkt an oder in die Scheide gelangt!
 

Wie lange überlebt Sperma im Schwimmbad?

  • Überlebensdauer: Wenige Sekunden
  • Möglichkeit schwanger zu werden: Ausgeschlossen
  • In gechlortem Schwimmbadwasser sterben Samenzellen schon nach wenigen Sekunden ab. Man muss sich also keine Sorgen machen, wenn Sperma ins Schwimmbecken gelangt.
 

Wie lange überlebt Sperma im Mund?

  • Überlebensdauer: Da es im Mund warm und feucht ist, kann das Sperma dort viele Stunden überleben. Schwanger werden kann ein Mädchen aber durch Oralsex nicht. 
  • Vorsicht ist jedoch geboten, wenn ein Mädchen Sperma im Mund hatte, es seinen Freund küsst und der das Mädchen dann oral befriedigt. Das Sperma kann nämlich über den Umweg durch die Münder in die Scheide gelangen. Und dann kann ein Mädchen schwanger werden, wenn es nicht hormonell (zum Beispiel mit der Pille) verhütet!
 

Wie lange überlebt Sperma in der Scheide?

  • Überlebensdauer: In der Scheide kann das Sperma bis zu fünf Tage überleben. 
  • Möglichkeit schwanger zu werden: Hoch

Tipp: Um eine mögliche Schwangerschaft noch zu verhindern, kann ein Mädchen die „Pille danach“ einnehmen. Alle Infos dazu gibt’s hier!

 

    Noch mehr Infos:

    » Wann ein Mädchen schwanger wird!