Vorhautbändchen gerissen! Was jetzt?

Vorhautbändchen gerissen! Was jetzt?

Tim, 15: Vor drei Tagen hab ich mit meiner Freundin Sex gehabt - dieses Mal ohne Kondom. Dabei ist wohl das Vorhautbändchen ein bisschen gerissen. Es hat leicht geblutet, aber schnell wieder aufgehört. Jetzt brennt es nur noch ein bisschen. Ich hatte schon öfter Sex, aber das ist mir vorher noch nie passiert. Wie kommt das und was soll ich jetzt machen?

Dr.-Sommer-Team: Wenn es gut verheilt, brauchst Du nicht zum Arzt zu gehen!

Lieber Tim,

vermutlich war die Reibung beim Sex dieses Mal so, dass Dein Vorhautbändchen etwas zu sehr unter Spannung geraten ist. Da kann es schon mal zu einem kleinen Riss an der Stelle kommen, die am meisten gedehnt wurde. Wenn der Riss allerdings schnell aufgehört hat zu bluten und jetzt gut heilt, brauchst Du nicht zum Arzt zu gehen. Verzichte aber so lange auf Sex, bis alles wieder gut verheilt ist.

Ein Arztbesuch ist dann nötig, wenn die Blutung nicht recht nachlassen will. Wem das passiert, der sollte ein kleines Tuch um seinen Penis wickeln und als Notfallpatient zum nächstgelegenen Urologen gehen. Er kann die Blutung schnell stillen. Zum Arzt gehen sollten auch Jungen, die wiederholt das Problem haben, dass das Vorhautbändchen beim Sex oder der Selbstbefriedigung Schmerzen bereitet oder deren Bändchen bereits öfter leicht gerissen ist. Der Grund dafür kann eine leichte Verkürzung des Vorhautbändchens sein. Ein Urologe kann dieses Problem, das viele Jungen haben, schnell beheben.

Wenn Du die stärkere Reibung beim Sex ohne Kondom etwas reduzieren willst, kannst Du es als mit Gleitgel probieren. Dadurch wird das Gleiten des Penis in der Scheide leichter.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Das Vorhautbändchen tut weh!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.