Verhüten mit vorher rausziehen? Vorsicht!

Dr. Sommer-Spezial: Verhüten mit vorher rausziehen?
Dr. Sommer-Spezial: Verhüten mit vorher rausziehen?

Keine Sorge, ich pass auf!“ Aus dem Mund eines Jungen ist mit diesen Worten beim Sex meistens gemeint, dass er seinen Penis vor dem Samenerguss aus der Scheide ziehen will - im Glauben, so die Entstehung einer Schwangerschaft zu verhindern. Doch nach genau dieser Aktion ist schon so manches Mädchen und auch manche erwachsene Frau schwanger geworden. Denn diese Methode ist keine sichere Verhütungsmethode.

Der Grund dafür ist folgender: Erstens gelingt es nicht allen Jungen, rechtzeitig vor dem Samenerguss den Penis aus der Scheide zu ziehen. Und zweitens kommt auch schon vor dem Samenerguss eine kleine Menge Flüssigkeit aus dem Penis, die bereits Samenzellen enthalten kann. Und den Austritt dieser Flüssigkeit kann kein Junge verhindern.

So kann ein Mädchen schwanger werden, auch wenn der Junge nicht in ihr kommt. Daher ist es in jedem Fall ratsam, ein Kondom zu verwenden.

Theoretisch genügt ein Spermium für eine Befruchtung aus. Die Natur hat aber vorgesorgt, damit die Menschheit nicht ausstirbt. Daher sind in jedem Samenerguss Millionen von Spermien enthalten. Und auf die kann keiner Kraft der Gedanken aufpassen!

Außerdem schützt dich ein Kondom auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten - deine Gesundheit solltest du mit so einer Methode also nicht riskieren.

Mehr über Sperma erfährst Du hier!

Mehr über Geschlechtskrankheiten findest du hier!