Toxisches Schocksyndrom!

Toxische Schocksyndrom

Wir erklären, was das toxische Schocksyndrom - kurz TSS - ist und warum Tampon-Anwenderinnen häufiger betroffen sind als andere Mädchen.

Das sogenannte Toxische Schocksyndrom wird durch spezielle Bakterien ausgelöst und ist zum Glück sehr selten. Früher wurde es vor allem bei Tamponprodukten aufgetreten, die Kunstfasern enthielten. Daraufhin wurden diese Produkte vom Markt genommen.

Die Hälfte der TSS Fälle treten bei Mädchen auf, die ihre Regel haben. Denn durch das Auspacken und Einführen eines Tampons können leicht Bakterien in die Scheide gelangen, die am Tampon einen guten Nährboden finden, um sich zu vermehren.

Wenn diese Bakterien über die Schleimhaut der Scheide in den Blutkreislauf gelangen, können sie eine Schockreaktion im Körper hervorrufen, die sich unterschiedlich bemerkbar machen kann: hohes Fieber, Durchfall, Erbrechen, Schwindel, sonnenbrandähnlicher Hautausschlag sind die Warnsignale, wegen denen betroffene Mädchen sich umgehend an einen Arzt wenden sollten. Denn TSS kann tödlich enden.

 

Risiken minimieren!

Mädchen können einiges tun, um Risikoquellen für TSS weitgehend auszuschließen:

• Nachts Binden tragen (am besten Binden aus Biobaumwolle ohne Synthetik und Kunststoffe)

• vor dem Einführen eines Tampons die Hände waschen

• Tampons regelmäßig wechseln (alle vier bis acht Stunden)

Menstruationstassen verwenden. Bei ihnen ist bisher noch kein Zusammenhang mit TSS bekannt geworden

• Tampons aus reiner Biobaumwolle benutzen, bei denen das Risiko für TSS ebenfalls erheblich geringer sein soll (erhältlich im Internet und der Apotheke)

• bei Symptomen für TSS sofort zum Arzt gehen und erwähnen, dass man die Regel hat und sich Sorgen wegen TSS macht

 

Keine Panik!

Millionen Mädchen und Frauen weltweit haben allerdings ihr Leben lang kein gesundheitliches Problem, wenn sie Tampons verwenden. Im Gegenteil: Denn sie erleben ihre Regel mit Tampons recht entspannt. Deshalb ist keine Penik angebracht. Trotzdem weisen selbst Hersteller von Tampons in den Packungsbeilagen oder auf einem Packungsaufdruck auf TSS hin, damit alle Mädchen darüber bescheid wissen.

Jedes Mädchen tut natürlich gut daran, wenn es aufmerksam für seinen Körper ist, auf seine Gesundheit achtet und unnätigen Gefahren aus dem Weg geht.

Mehr Infos:

» Alles zum Thema "Tampons" findest Du hier.