Bild 15 / 22

Streicheln und zärtlich sein: Das mögen Mädchen!

Der Po ist mit seinen schönen, festen Rundungen und der meist sehr zarten Haut eine der erogensten Zonen des menschlichen Körpers. Zumal die Pobacken den Anus einbetten, der von zahlreichen Nerven umschlossen ist, die sich bis zu den Geschlechtsorganen weiterziehen. Am unteren Rücken, links und rechts des Kreuzbeins liegen außerdem Reflexpunkte, die, wenn sie leicht massiert werden, wunderbar prickelnde Gefühle auslösen. Den Po nur ein bisschen zu tätscheln wäre deshalb zu schade, man darf ihm ruhig ein bisschen mehr Aufmerksamkeit schenken: Viele Mädchen mögen es, wenn man sie von der Taille abwärts an der Wirbelsäule entlang streichelt, sanft mit den Händen über die Backen bis an die Innenseite der Oberschenkel fährt und von dort wieder zurück.