Pille verschreiben lassen: Was macht der Arzt, wenn ich sie will?

Wie kann man sich die Pille verschreiben lassen? Wir verraten dir, was du tun musst, wenn du sie haben willst und was beim Frauenarzt* bei der Frauenärztin passiert. 

Pille verschreiben lassen: Was macht der Arzt, wenn ich sie will?
Die Pille wird grundsätzlich von einem Frauenarzt*einer Frauenärztin verschrieben
 

Ich will mir die Pille verschrieben lassen! Wie geht das?

Wie kann ich mir die Pille verschrieben lassen? Was macht der Frauenarzt*die Frauenärztin genau? Und muss ich mich untersuchen lassen? Wenn du die Pille als Verhütung nehmen willst, gibt es viele Fragen zu klären. Das Wichtigste zuerst: Du kannst nicht einfach alleine in die Apotheke gehen und dir die Pille kaufen. Wenn du dir die Pille verschreiben lassen möchtest, muss du dich vorher bei deinem Frauenarzt*deiner Frauenärztin untersuchen lassen. Das hat auch gute Gründe: Die Pille ist ein hochwirksames Medikament, das in den Hormonhaushalt deines Körpers eingreift. Deshalb muss ein Arzt über deinen Gesundheitszustand Bescheid wissen, bevor er dir die Pille verschreiben kann. Nur so kann er sicher gehen, dass dir die Pille nicht schadet! 

 
 

Pille verschreiben lassen: Das passiert beim Frauenarzt!

Wenn du wegen der Pille zum Frauenarzt*zur Frauenärztin gehst, wird er*sie dir zunächst einige Fragen stellen. Zum Beispiel, ob du an einer chronischen Krankheit leidest, ob es in deiner Familie Erbkrankheiten gibt oder ob du regelmäßig Medikamente einnehmen musst. Außerdem fragt er*sie dich nach deiner Periode: Seit wann du sie hast, ob deine Tage regelmäßig kommen, wie stark deine Blutung ist und ob du dabei Beschwerden hast. Sehr wahrscheinlich wird dir auch eine gynäkologische Untersuchung vorgeschlagen. Viele Ärzt*innen bestehen sogar darauf, bevor sie die Pille verschreiben. Andere verzichten beim ersten Besuch auf eine Untersuchung, wollen diese aber beim nächsten Termin nachholen. Das ist auch sinnvoll, weil dein Arzt checken muss, ob du körperlich gesund entwickelt bist. Ob eine Untersuchung stattfindet oder nicht, kommt auch darauf an, wie schnell du mit der Einnahme loslegen willst. Kommuniziere also früh aus welchen Gründen du sie nehmen möchtest, damit er*sie weiß, wie dringlich es ist. Das kannst du übrigens auch alleine machen, denn die Pille bekommst du ab einem bestimmten Alter auch ohne deine Eltern.

 

Pille verschreiben lassen: Das musst du beachten!

Bei der Auswahl der Pille orientiert sich der Frauenarzt*die Frauenärztin an den Ergebnissen eures Gesprächs und der gynäkologischen Untersuchung. Wenn er*sie dir eine Pille verschrieben hat, erklärt er*sie noch, worauf du bei der Einnahme der Pille zu achten hast und empfiehlt dir, den Beipackzettel deiner Pillenpackung aufmerksam zu lesen. Falls du dann noch Fragen hast oder etwas nicht verstehst, frag am besten gleich nach. Du kannst natürlich auch erfragen, welche alternativen Verhütungsmethoden in deinem Fall Sinn ergeben. Falls dir erst hinterher einfällt, was du noch fragen wolltest, dann scheu dich nicht, deinen Frauenarzt*deine Frauenärztin anzurufen. Es gehört zu seinem*ihrem Job, dir alle Fakten zu geben, die du brauchst! Alle Infos zur Einnahme und Wirkung der Pille findest du außerdem hier

Über Dr. Sommer:
Das Dr. Sommer-Team steht seit über 50 Jahren für kompetente Sexual-Aufklärung und Jugendberatung unter dem Dach der Marke BRAVO. Das Team ist beratend tätig und unterstützt bei Themen wie Pubertät, sexuelle Identität, Beziehungen, physische und psychische Gesundheit, Liebe, Sexualität und Entwicklung. Dennoch ersetzt unsere Beratung nicht den Besuch bei Facharzt oder -Psychologen. Hast du eine Frage an unser Team? Schreib uns unter: drsommerteam@bravo-family.de