close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Nach dem Sex: Wie mach ich das mit dem Kondom?

Wenn ihr noch mal miteinander schlafen wollt!

Die Situation: Du hattest einen Orgasmus aber schnell ist klar: Ihr wollt mehr.

Das solltest du vorher noch tun:

» Penis rausziehen: Auf keinen Fall mit Penis und Kondom einfach in der Scheide bleiben! Die Gefahr, dass das Kondom dann abrutscht ist zu groß. Also: Penis mit Kondom vorsichtig rausziehen!

» Kondom entsorgen: Das Kondom vom Penis abziehen. Leg das gebrauchte Kondom zum Beispiel einfach vors Bett oder wickel es in ein Papiertaschentuch ein.

» Abtrocknen: Trockne deine Hände und deinen Genitalbereich ab, um Spermareste zu entfernen. Dazu kannst du die Bettdecke nehmen, ein Handtuch, das du vorher bereitgelegt hast oder Papiertaschentücher.

» Neues Kondom: Neues Kondom auspacken und vorschriftsmäßig über den wieder steifen Penis rollen.

Jetzt kann's weitergehen!

Warum das wichtig ist:

» Kondom läuft über: Wenn du das Kondom nach dem ersten Samenerguss nicht wechselst, wird das Sperma vom ersten Mal beim zweiten Sex durch die Bewegungen des Penis in der Scheide über den Rand des Kondoms hinausgedrückt. So gelangt dann doch Sperma in die Scheide und deine Freundin kann schwanger werden.

» Spermareste entfernen: Da sich nach dem Abziehen des Kondoms fast immer Spermareste am Penis und an deinen Händen befinden, ist es wichtig, dass du die wegwischst, bevor du dir ein weiteres Kondom überrollst.

» Samenzellen "trocken legen": Durch das Abtrocknen entziehst du den Spermaresten die Feuchtigkeit. Samenzellen sind dann nicht mehr befruchtungsfähig. Sie sterben ab. Deine Freundin kann dann nicht schwanger werden.

Weiter zu: Wenn ihr danach aufstehen wollt!