Keine Erektion! Was jetzt?

Keine Erektion! Was jetzt?
Wieso wird der Penis nicht steif?

Die ersten sexuellen Begegnungen zwischen Mädchen und Jungen sind meist besonders aufregend! Einigen Jungen passiert es dann, dass vor lauter Anspannung der Penis nicht richtig steif wird oder die Erektion unerwartet nachlässt. Hier erfährst du, wie du damit umgehen kannst.

 
 

Keine Erektion: Stress dich nicht!

Du hast total Lust auf Sex? Die Situation ist perfekt und trotzdem wird oder bleibt dein Penis nicht steif? Das kennen viele Jungen und auch erwachsene Männer. Meist liegt es daran, dass ein Junge aufgeregt ist und sich selber unter Druck setzt, ein besonders guter Liebhaber sein zu wollen. Es gibt aber auch Jungen, die Angst haben, ihrer Freundin weh zu tun oder sie zu schwängern. Das kann schon mal dazu führen, dass der Körper streikt und es zu Erektionsproblemen kommt.

  • Sollte dir das passieren ist es wichtig, dass du dich entspannst. Denn du kannst in diesem Moment aktiv nichts daran ändern. 
  • Es ist eine Blockade in deinem Kopf, die wieder verschwindet, wenn du dir selber vor dem Sex nicht mehr so einen Stress machst. 
  • Also fang nicht an, die Situation durch gezielte Stimulation deines Penis retten zu wollen. Das wirkt verkrampft und bringt meist nicht den gewünschten Effekt
  • Stattdessen kannst du entweder einfach mit deiner Freundin kuscheln und die Nähe genießen, oder du verwöhnst sie auf eine andere Weise. Vielleicht meldet sich währenddessen dein Penis einsatzbereit zurück. Also plane weniger und genieße mehr. Das klappt bei ganz vielen Jungen super.
 

Mach dir klar, dass du gesund bist!

Meist ist es so, dass bei einem Jungen kein körperliches Problem vorliegt, wenn er beim Sex Erektionsprobleme hat. Du kannst es ganz einfach feststellen, wie es bei dir ist. Wie sieht’s aus? Klappt alles bei der Selbstbefriedigung? Hast du hin und wieder nachts einen steifen Penis, oder während der Aufwachphase am Morgen (Morgenlatte)? Wenn ja, ist dein Körper also in der Lage, eine Erektion zu erzeugen. Dann hast du kein körperliches Problem! Mach dir das klar, bevor du zum nächsten Mal mit einem Mädchen schlafen möchtest. Wenn es also nicht klappt, während du mit einem Mädchen zusammen bist, liegt es an etwas anderem. Denk nach, was es sein könnte! Die häufigsten Störfaktoren sind Stress, Angst etwas falsch zu machen, Aufregung, Ablenkung oder Angst, Vater zu werden. Einige Jungen denken auch, ihr Penis sei zu klein. Dabei ist das so gut wie nie ein Thema.

 

Keine Erektion: Was du dann sagen kannst!

Es hat nicht auf Anhieb geklappt? Das kann passieren. Das Beste, was du jetzt tun kannst, ist ehrlich zu bleiben! Ein Mädchen wird viel eher Verständnis dafür haben, wenn du sagst: „Ich glaube, ich bin einfach zu aufgeregt!“ Oder: „Ich habe Angst, dass es dir wehtun könnte.“ Sag auf keinen Fall etwas wie: „Das ist mir noch bei keiner passiert.“ Also auch wenn es schwerfällt: Sprich aus, was dich beschäftigt. Vielleicht machst du dir völlig unbegründet über etwas Sorgen! Das wirst du aber nur erfahren, wenn du dem Mädchen davon erzählst. Vielleicht erfährst du auf diese Weise, dass sie auch aufgeregt ist. Oder, dass sie dich und deinen Körper total sexy findet. Dass sie froh ist, wenn ihr es langsam angehen lasst und so weiter. Wenn diese Dinge zwischen euch beiden klar sind, wirst du auch immer entspannter. Und du wirst sehen: Das macht sich auch körperlich positiv bemerkbar!

 

Wie ist es für deine Freundin?

Sei sicher: Deine Freundin sieht es viel lockerer als du, wenn dein Penis nicht auf Knopfdruck funktioniert. Denn auch ihr Körper macht Dinge, die sie nicht immer nachvollziehen kann. Wichtig ist, dass ihr euch nicht gegenseitig Schuldgefühle macht oder euch tagelang schämt und deswegen zurückzieht. Warum auch? Der Körper ist nun mal anfällig für Störungen. Schulstress kann genauso eine Störung sein, wie nervende kleine Geschwister oder Eltern, die gerade dann zu Hause sind, während ihr Sex haben wollt. Überlegt euch gemeinsam, was zur Entspannung der Situation beitragen kann.

 

Wenn „es“ dauerhaft nicht klappt!

Du hast schon alles versucht, aber die Erektionsprobleme gehen nicht weg? Dann wende dich an einen Urologen. Er kann gemeinsam mit dir nach Lösungen suchen. Denn ein Urologe ist für körperliche Beschwerden beim Jungen und Mann genauso da, wie für Probleme mit der Sexualität. Er weiß, wie Jungen ticken und behält deine Fragen für sich.

Mehr zu dem Thema:

>> Probleme beim Sex: So lassen sie sich lösen!

>> So kommen Jungs zum Orgasmus!