Ich soll beschnitten werden!

Ich soll beschnitten werden!

Ralf, 13: Ich soll beschnitten werden, zusammen mit meinem Halbbruder. Meine Stiefmutter war mit uns zusammen beim Arzt und der hat gesagt, es wäre vertretbar, es zu machen. Meine Stiefmutter ist etwas altmodisch in dieser Sache und mein Vater hat wie immer keine Meinung dazu. Ich weiß zu wenig darüber und das Netz hilft mir auch nicht weiter. Ich hab Angst davor und finde das alles sehr peinlich. Was soll ich tun?

 

Dr.-Sommer-Team: Du musst es nicht, wenn Du es nicht willst!

Lieber Ralf,

offenbar bist Du nicht wegen Problemen mit Deinem Penis oder Deiner Vorhaut zum Arzt gegangen, sondern vor allem auf Veranlassung Deiner Stiefmutter. Ihr Bemühen an dieser Stelle geht aber zu weit, wenn Du selber kein Problem hast. Der Arzt sagt, er hält eine Beschneidung für vertretbar. Okay. Aber hat er Dir auch erklärt, ob sie wirklich notwendig ist? In Deiner Mail klingt es eher so, als wenn keine dringende Notwenigkeit vorliegt.

Eine Beschneidung ist nämlich nur dann eine ratsame Option, wenn Deine Vorhautöffnung zu eng ist. Und das ist der Fall, wenn Du die Vorhaut bei einer Erektion nicht ohne Probleme hinter die Eichel ziehen kannst. Bei einer solchen Vorhautverengung kann es zu Schmerzen bei der Selbstbefriedigung oder beim Sex kommen oder die Vorhaut könnte bei zu großer Spannung reißen. Um das zu verhindern, wird bei einer Beschneidung ein Teil der Vorhaut entfernt um so ihre Öffnung zu vergrößern.

Wenn Du aktuell keine Beschwerden hast, gibt es auch keinen Grund, jetzt auf eine Operation zu drängen. Viele Ärzte raten sogar dazu, eine Beschneidung erst nach der Pubertät zu machen. Gerade weil es vielen Jungen während der Pubertät zu peinlich ist, am Penis operiert zu werden. Genau wie Dir. Und diese Scham ist ganz natürlich.

Wichtig für Dich zu wissen ist: Du kannst auch in Deinem Alter schon "nein" zu einer Beschneidung sagen, wenn Du sie nicht willst. Denn über Deinen Körper bestimmst Du. Solltest Du noch einmal den Rat eines anderen Arztes einholen wollen, kannst Du darauf bestehen. Der richtige Facharzt heißt entweder Urologe, Androloge oder Männerarzt.

Deine Stiefmutter scheint aus irgendwelchen Dir unbekannten Gründen einen Vorteil darin zu sehen, wenn Jungen in Deinem Alter beschnitten werden. Vielleicht gehört sie zu den Menschen, die eine Bescheidung aus hygienischen Gründen befürworten. Doch dieses Argument gilt nicht. Denn ein unbeschnittener Penis ist genau so hygienisch wie ein beschnittener, wenn ein Junge sich täglich wäscht.

Sag ihr, wenn Du keine Beschneidung willst. Und rede auch mit Deinem Bruder darüber, der vielleicht die selben Bedenken hat, wie Du. Bitte Deinen Vater, Euch für Eure Entscheidung den Rücken zu stärken, wenn er nicht von selber darauf kommt. Schließlich ist das ein Männerthema, das Ihr nicht allein Eurer Stiefmutter bzw. seiner neuen Frau überlassen solltet.

Für diese Gespräche wünschen wir Dir viel Selbstvertrauen und Entschlossenheit, damit Du nichts über Dich ergehen lassen musst, was Du nicht willst.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Alles zum Thema "Beschneidung" findest Du hier.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.