Die beste Stellung fürs erste Mal!

Die beste Stellung fürs erste Mal!
Welche Stellung eignet sich am besten fürs erste Mal?

Wie wird das erste Mal wohl sein? Vielleicht hast du es dir schon oft vorgestellt. Allein der Gedanke daran ist ja auch schon sehr aufregend! Viele Jungen und Mädchen haben allerdings Angst, dass sie etwas falsch machen, unerfahren wirken oder nicht wissen, welche Sexposition die Richtige ist. Aber keine Sorge! Damit du dich gut vorbereitet fühlst und dein erstes Mal ein besonders schönes Erlebnis wird, gibt es hier die wichtigsten Tipps für dein erstes Mal!

 

Das erste Mal: Welche Stellung?

  • Die Missionarsstellung eignet sich am besten fürs erste Mal. Das Mädchen liegt dabei auf dem Rücken, der Junge auf ihr. So ist es beiden möglich, sich immer wieder anzusehen, zu umarmen, zu streicheln oder zu küssen. Für euch beide ist diese Stellung bequem, unkompliziert und stressfrei. Ganz besonders aufregend ist, wenn das Mädchen dabei mit den Füßen die Hüften des Jungen umschlingt.
  • In der Missionarsstellung kann der Penis besonders leicht in die Scheide eindringen, weil sich das Mädchen im Liegen gut entspannen kann. Außerdem können Junge und Mädchen mit viel Gefühl gemeinsam das Tempo bestimmen. Das Mädchen kann mit den Händen an seinen Hüften ohne Worte klar machen: Langsam bitte! Oder: Weiter so! Und es kann ihr Becken zurückziehen, wenn er zu schnell ist.
  • Jungen, die durch zu schnelle Bewegungen stark erregt werden, können gut das Tempo zurücknehmen, wenn sie oben liegen.
 

Das erste Mal: Stellungs-Stress vermeiden!

Sex kann ganz schön wild sein, wenn beide es wollen. Aber es ist kein Muss! Wenige Bewegungen und Veränderungen können auch sehr erregend sein. Der Sex wird nämlich nicht dadurch besonders prickelnd, weil ihr ständig die Stellung wechselt. Das kann sogar die Stimmung und die Erregung stören. Der Sex wird vor allem dann besonders schön, wenn ihr gegenseitig auf eure Wünsche eingeht! Also: Vertraut eurem Gefühl und macht nur, was sich gerade gut anfühlt. Dann bleibt eine Weile dabei und genießt es! Ihr habt noch viel Zeit, alle anderen Möglichkeiten auszuprobieren. Das muss nicht alles beim ersten Mal passieren.

 

Das erste Mal: Das Wichtigste auf einem Blick!

  • Sorgt vor dem Sex für sichere Verhütung! Nur ohne Angst vor einer Schwangerschaft könnt ihr euch beide richtig entspannen!
  • Lasst euch Zeit und macht euch keinen Stress!
  • Guckt euch dabei an, denn es gibt keinen Grund sich dabei zu schämen!
  • Arbeite nicht nur auf deinen Orgasmus zu, sondern nehmt euch Zeit für Zärtlichkeit!
  • Springt danach nicht gleich aus dem Bett, denn Kuscheln ist angesagt!
 

Das erste Mal: Das müssen Jungs wissen!

  • Vor dem Einführen des Penis muss der Scheideneingang feucht sein.
  • Die Scheide kann sich jeder Penisgröße anpassen.
  • Du solltest den Penis langsam und vorsichtig in die Scheide einführen.
  • Wenn du unsicher bist, frag sie ruhig: "Ist das okay so?"
 

Das erste Mal: Das müssen Mädchen wissen!

  • Manchmal ist es für einen Jungen nicht einfach, den Scheideneingang zu finden. Wenn das so ist, kannst du ihm helfen, indem du den Penis mit der Hand umfasst und ihn zwischen deine Schamlippen zum Scheideneingang führst.
  • Klappt das nicht, gibt's einen Trick: Ziehe die Beine etwas an und lege dir ein Kissen unter den Po. So geht das Einführen noch leichter.
 

Das erste Mal: Keine Angst vor Schmerzen!

Viele Mädchen haben Angst, dass es beim "ersten Mal" wehtut. Und fast jeder Junge macht sich Sorgen, dass er dem Mädchen wehtun könnte. Doch wenn ihr beide liebevoll und einfühlsam miteinander umgeht, spürt das Mädchen beim ersten Mal höchstens ein kurzes, vielleicht etwas unangenehmes Gefühl oder Stechen, was aber schnell vorbeigeht! 

Denk dran: Wenn es unangenehm ist, wehtut oder du einfach nicht mehr magst, darfst du IMMER Stopp sagen!

 

>>Weitere Infos zum ersten Mal findest du hier!<<

>>Alle Infos zu Sexstellungen findest du hier!<<