Dieser "Riverdale"-Star wäre fast Carrie Bradshaw geworden

Wow! Diese "Riverdale"-Schauspielerin ließ nun eine mega Bombe platzen. Sie hätte fast die Rolle der Carrie Bradshaw aus "Sex and the City" angenommen.

Sie wäre fast Carrie Bradshaw aus "Sex and the City" geworden!
Sie wäre fast Carrie Bradshaw aus "Sex and the City" geworden!
 

"Riverdale"-Star schlägt mega Rolle aus

Für mich als leidenschaftlicher "Riverdale" und "Sex and the City"-Fan sind diese unglaublichen Neuigkeiten die News der Woche. "Riverdale"-Star Mädchen Amick alias Alice Cooper hat vor über zehn Jahren die Rolle ihres Lebens ausgeschlagen. Damals wurde für Serie "Sex and the City" die Rolle der Carrie Bradshaw gecastet. Mädchen Amick war damals eine junge aufstrebende Schauspielerin, die die Produzenten der Serie von sich überzeugte. Ihrer Ansicht nach war die wunderschöne junge Frau die perfekte Besetzung für die Rolle der unabhängigen New Yorker Autorin. Gegenüber der New York Post verriet der "Riverdale"-Star nun: "Man hatte mir Sex and the City angeboten, weil es ein Spin-off zu einem Charakter war, den ich in Central Park West (Carrie Fairchild) gespielt habe". Jedoch entschied sich die 48-Jährige gegen die Rolle.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Deshalb wollte sie nicht Carrie Bradshaw sein

Mädchen Amick schlug diese unglaubliche Chance aus, da ihre Kinder damals noch jung waren. Sie hatte Angst zu wenig Zeit für ihre Familie zu haben, da die Drehzeiten von "Sex and The City" teilweise bis in die Nacht gingen. "Jetzt im Rückblick ist mir bewusst, dass ich Sex and the City hätte machen sollen, aber es ist schon in Ordnung (…)." Mit "Riverdale" ist sie heute ebenfalls total erfolgreich und sie gönnt Sarah Jessica Parker den Erfolg, den sie durch die Rolle der Carrie Bradshaw erhalten hat. Wow – was für krasse News. Ich habe das Gefühl, dass es die richtige Entscheidung war, denn Mädchen wär niemals für die Rolle der Alice Cooper besetzt worden, hätte sie die Rolle als Carrie angenommen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Gönn dir die neue BRAVO:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .