"Die Eiskönigin 2": Wird Elsa lesbisch?

Disney
Wird Elsa lesbisch?

#GiveElsaAGirlfriend (Gebt Elsa eine Freundin), das fordern Fans des Disney-Films „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ auf den sozialen Netzwerken. Vielleicht wird der Aufruf nun endlich von der Autorin und Co-Regisseurin Jennifer Lee erhört.

Eiskönigin Elsa singt folgende Zeilen: „Lass’ sie nicht rein! Lass’ sie nicht sehen wie du bist. Nein! Das darf niemals geschehen. Du darfst nichts fühlen, zeig’ ihnen nicht. Dein wahres Ich!“. In diesen tiefgründigen Worten erkennen die Fans einen inneren Konflikt, der bei homosexuellen Menschen herrscht, die sich nicht outen.

Doch damit nicht genug aus folgenden Textzeilen: „Ich bin frei, endlich frei. Und fühl’ mich wie neu geboren. Ich bin frei, endlich frei. Was war, ist jetzt vorbei“ entnehmen die Fans, dass sich "Die Eiskönigin" outen wird. Für viele Menschen wäre dieses Disney-Outing ein Mega-Schritt in Richtung Toleranz und würde mit Sicherheit auch Menschen dabei bestärken sich zu outen.

 

Wird Elsa lesbisch?

Der "Huffington Post" erzählt Autorin Jennifer Lee in einem Interview: „Ich liebe alles, was die Leute über unseren Film sagen und denken, dass er einen Dialog ins Leben gerufen hat, dass Elsa diese wundervolle Figur ist, die so viele Menschen anspricht“. Weiter: „Wir führen unzählige Unterhaltungen darüber, wie wir weitermachen wollen und wir sind uns dieser Dinge sehr bewusst. Elsa sagt mir jeden Tag, wie sie sich entwickeln will (…) Wir werden sehen, wie wir weiter verfahren.“

Wir finden es klasse, dass Jennifer Lee so offen für die Wünsche und Vorschläge ihrer Fans ist und sind schon gespannt, ob sich dieser Wunsch im nächsten Teil des Films erfüllt.