Darum solltest Du Dir mit Coca-Cola die Haare waschen!

Mit Coca Cola die Haare waschen bewirkt Wunder
Schon ausprobiert?

Mit Cola die Haare waschen? Soll angeblich Wunder bewirken! Schauspielerin Suki Waterhouse soll schon lange darauf schwören und so volleres, glänzenderes und sogar umwerfend welliges Haar bekommen. 

Wenn das stimmt, dann könnten wir uns die stundenlangen Sessions mit Glätteisen, Lockenstaab und den 20 verschiedenen Haar-Kuren und Sprays für natürliche Beach Waves sparen. 

Kein Wunder, dass YouTuberin Ellko gleich mal ausprobieren wollte, ob Suki wirklich recht hat oder, ob sie die Cola doch lieber, wie gewohnt, trinken soll. Das Ergebnis ist erstaunlich: Eigentlich hat Ellko ganz glattes Haar ohne viel Struktur. Nachdem sie ihre Haare allerdings mit Cola gewaschen hat, sieht das schon ganz anders aus. 

Es ist tatsächlich mit einem Sea-Salt-Spray zu vergleichen, das für natürliche Wellen sorgt. Doch ist diese Methode überhaupt gut für unser Haar?

Unsere Kollegin von "Cosmopolitan.de" hat beim renommierten Friseur Nicolaisen nachgefragt. Stylistin Julia Kloppmann erklärt: "Das kann man ruhig mal ausprobieren. Aber ausdrücklich empfehlen würde ich es nicht. Ein Styling-Produkt ist wesentlich pflegender, riecht besser und ist auf Dauer sehr viel günstiger. Außerdem: Im Sommer fliegen Dir bestimmt lauter Wespen und Mücken um den Kopf."

Oh, daran hätten jetzt sicher die Wenigsten gedacht! Aber gut, dass sich die Wespen gerade verziehen. Bis zum Frühling können wir unseren Haaren also immer mal ein Schlückchen Cola gönnen!