Dagi Bee und Julien Bam: Ihr Song "Der Sandmann" ist draußen!

Dagi Bee und Julien Bam als Sandfrau und Sandmann
Dagi Bee und Julien Bam als Sandfrau und Sandmann

Aaaah es ist so weit! Julien Bam und Dagi Bee haben ihren fett angekündigten gemeinsamen Song „Der Sandmann“ auf YouTube veröffentlicht. Wie sehnlich die Fans die ganze Woche darauf gewartet haben, ist offensichtlich: Bereits in den ersten 30 Minuten nach der Veröffentlichung hatten knapp 200.000 Leute den fünfminütigen Clip geklickt.

 

Julien Bam als Sandmann himself

Die zwei beliebten YouTuber haben sich kurzerhand ein uraltes Kinderlied geschnappt und ordentlich aufgepimpt! Und auch im Video dazu ist einiges geboten: Dem Titel gemäß schlüpft Julien Bam höchstpersönlich in die Rolle des Sandmanns und rappt zu fetten Beats direkt drauf los - neben ihm zwei sexy Girls mit brennenden Gitarren.

 

Santa und Osterhase kriegen ihr Fett weg

Der Song ist ein harter Diss gegen den Osterhasen und den Weihnachtsmann – die kommen im Gegensatz zum Sandmann nämlich nur einmal im Jahr und jeder ist sowieso nur auf die Geschenke scharf. „Ich bau die größten Sandburgen, ich bin ein Genie. Und ihr nur ne Erfindung der Süßigkeiten-Industrie“ - rappt der "Sandmann" und stellt sich gleichzeitig als deutlich wichtiger hin als seine zwei "Konkurrenten": „Jeder kennt meine Melodie und weiß, wofür sie steht. Wenn sie ertönt, ist eines safe: Dass jeder gleich schläft. Ich hab den besten Sand der Stadt, ich bin eine Legende. Und wenn er anfängt zu rieseln, ist euer Tag gleich zu Ende.“ Bäääm!

 

Kinderchor als Kontrast zum Rap

Der Refrain dürfte jedem von euch bekannt vorkommen – denn den habt ihr bestimmt als Kinder auch mal von euren Eltern vorgesungen bekommen. Ein Kinderchor trällert „Sandmann, lieber Sandmann, es ist noch nicht so weit“…. Na, wer kennt's? Allerdings hat Julien den Text ein bisschen abgewandelt: „Wir sind schon wieder übelst im Arsch! Sag uns, wann hast du den Sand am Start?“, singen die Kleinen.

 

Dagi Bee als Sandfrau

Ja und wo bleibt jetzt Dagi Bee? Drei Minuten lang müsst ihr warten, dann erscheint sie als Sandfrau. Genau wie der Sandmann kommt sie ganz schön gruselig daher und steht Julien Bam mit ihren Rap-Künsten in nichts nach. Dabei wollte die 23-Jährige eigentlich gar nicht zur Rapperin werden, wie sie in ihrem neusten YouTube-Video verrät. Julien Bam musste sie dazu überreden, bei dem Song mitzumachen. Aber natürlich wollte Dagi Bee keine Spaßverderberin sein und hat sich drauf eingelassen - zum Glück!