BTS: Solo-Video von V!

BTS: Solo-Video von V!
Am 18. Mai 2018 erscheint das neue Album "Love Yourself: Tear" von BTS

Aaaaaah, nur noch 11 Tag, dann kommt endlich das langersehnte neue Album von BTS raus: „Love Yourself: Tear“. Als kleinen Vorgeschmack und Geschenk für ihre treuen Fans, die „ARMY“, veröffentlichten sie gestern ein exklusives Musik-Video zur Single „Singularity“. Und das ist ziemlich besonders.

 

V singt solo

Bereits vor den Releases ihrer anderen Alben wie etwa „Love Yourself: Her“ veröffentlichten BTS Comeback-Trailer, wobei immer einer der sieben K-Pop-Boys seinen großen Auftritt hat. Diesmal war V an der Reihe. Er interpretiert den Song „Singularity“ auf seine ganz besondere Art und Weise. Angefangen von verführerischem Gesang zu einer von Jazz angehauchten Melodie, klingt er später im Clip noch emotionsgeladener, fast schon verzweifelt. Untermalt wird seine fantastische Stimme dabei von seinen genauso guten Dance-Skills. Zusammen mit vier Background-Tänzern tanzt er eine perfekt auf den schönen Track abgestimmte Choreographie, die auch einige Elemente des ausdruckstarken Tanzstils „Contemporary“ beinhaltet. Mega!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Der BTS-Song hat eine tiefe Message

Laut „Billboard“ bezieht sich der BTS-Track immer wieder auf einen See und damit eventuell auf den Griechischen Mythos um Narziss, den schönen Sohn des Flussgottes Kephissos. Dieser verliebt sich darin in sein eigenes Spiegelbild, das er im See sieht und stirbt deshalb. Die Lyrics im Lied dazu lauten in etwa „Ich renne plötzlich zum See/ Darin ist mein Gesicht/ Aber das Ende des Frühlings wird irgendwann kommen/ das Eis wird schmelzen und wegfließen/ Sag mir, ob meine Stimme nicht real ist“. Zu der Theorie passen würden auch die weißen, gesichtslosen Masken, die ihn im Video fast schon verfolgen, genauso wie seine Interaktion mit einer Wasseroberfläche gegen Ende des Clips.

 

Ist der Solo-Trailer ein Hinweis?

Die Tracklist für das bald erscheinende Album ist bisher noch nicht komplett veröffentlicht. Könnte es also sein, dass der Comeback-Trailer diesmal ein Indiz dafür ist, dass auf „Love Yourself: Tear“ auch Solo-Stücke von RM, Jin, Suga, J-Hope, Jimin, V und Jungkook zu hören sein werden? Wie cool wäre das denn?!