BibisBeautyPalace und Julienco: Verrückte Entscheidung in Las Vegas

BibisBeautyPalace und Julienco sind schon seit mehreren Tagen in Las Vegas
BibisBeautyPalace und Julienco sind schon seit mehreren Tagen in Las Vegas

Las Vegas ist auch bekannt als die Stadt der Sünde: Wilde Party-Exzesse, Glücksspiel in den Casinos und spontane Hochzeiten gehören hier zur Tagesordnung. Lässt sich davon jetzt auch das YouTube-Couple BibisBeautyPalace und Julienco mitreißen?

 

BibisBeautyPalace und Julienco im Casino

Wer in Las Vegas ist, muss ins Casino gehen – das haben auch Bibi und Julian beschlossen. Als ob das nicht schon aufregend genug wäre, hat der 25-Jährige die zündende Idee, seine Instagram-Abonnenten darüber entscheiden zu lassen, wie viel Geld er einsetzen soll. Einen Dollar oder 100 Dollar? „Wenn die Leute dich leiden sehen wollen, stimmen die natürlich für 100 Dollar ab“, stellt Bibi (25) fest. Und die Leute wollen Julian leiden sehen... Denn das Ergebnis ist eindeutig: 66 Prozent der Insta-User finden, dass es lustiger wäre, wenn Julienco 100 Dollar einsetzen würde. Wie sich jeder vorstellen kann, freut sich der Influencer darüber nicht gerade. Aber es hilft nichts, da muss er jetzt durch!

 

my love ♡ @bibisbeautypalace

Ein Beitrag geteilt von ! Julian (@julienco_) am

 

Julians größter Fehler im YouTube-Video

Der Titel von Juliencos dazugehörigem neusten YouTube-Video lässt Schlimmes erahnen: „Größter Fehler .. IHR (Instagram) bestimmt meinen Tag.“ Denn obwohl Bibi und Julian normalerweise immer auf Schwarz setzen, entscheiden die Instagram-Abonnenten per Umfrage auch noch, dass er diesmal auf Rot setzen soll… Oh no! Das kann ja nicht gutgehen. Es kommt wie es kommen muss! Schwarz gewinnt und Rot verliert – und schon sind Juliencos 100 Dollar weg.

 

Darum ist Julienco froh, dass er verloren hat

Zurück im Hotel tritt dann genau das ein, was BibisBeautyPalace bereits geahnt hat: Julienco leidet. „Es fühlt sich einfach nur eklig an. Hätte ich jetzt gewonnen, hätte ich mich gefreut. Dann hätttet ihr auch gesehen, ‚Boa so einfach ist es‘…" Doch der 25-Jährige merkt schnell, dass das eigntlich gar nicht so gut gewesen wäre: "Ich glaube, in meiner Funktion ist es sogar besser, dass ich verloren hab. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich das mal sage. Aber so könnt ihr wenigstens sehen, wie scheiße sowas ist.“ Und Bibi ergänzt: „Wie schnell es geht, dass man so viel Geld verliert. Und es geht nicht nur um 100 Dollar. Selbst wenn er jetzt mit zehn Dollar gespielt hätte, das wäre genauso dumm und unnötig.“

Wo sie recht hat, hat sie recht. Und außerdem heißt es ja so schön: Pech im Spiel, Glück in der Liebe. Und zumindest liebestechnisch läuft es bei dem Influencer-Paar bekanntlich perfekt.